• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständiger Scheidenpilz durch Pille?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständiger Scheidenpilz durch Pille?

    Ich schildere hier mal mein Problem. Anfang Januar habe ich begonnen, die Pille zu nehmen. Mir wurde die Minisiston 20 fem verschrieben. Gegen Ende Januar bekam ich eine Blasenentzündung und musste infolgedessen Antibiotikum nehmen. Nur 4 Tage später hatte ich den Salat und es folgte eine Pilzinfektion. Ich nahm die Kadefungin Kombipackung und der Pilz ging weg. Ich dachte das wäre es gewesen, aber nein. Nicht ganz ein Monat später ging es wieder los, Juckreiz & ein weißer cremiger Ausfluss machten sich bemerkbar. Ich muss dazu sagen, dass ich das Gefühl habe, seitdem ich die Pille nehme, wird da unten alles nicht mehr richtig befeuchtet. Ich ging zum Frauenarzt, dieser verschrieb mir erneut Kadefungin, allerdings die 6er Packung. Das war allerdings so aggressiv zu meiner Schleimhaut, dass alles nurnoch empfindlicher wurde und austrocknete. Als ich eine Woche darauf meine Tage bekommen hatte, legte sich alles wieder (ich habe Binden benutzt). Ich besorgte mir Multi Gyn ActiGel, und benutzte es immer nach dem Sex um solche Infektionen vorzubeugen. Das hat allerdings nicht lange gehalten. 4 Wochen später --> wieder die Pilzsymptome. Und diesmal konnte es nichtmal am Sex liegen, weil mein Freund und ich uns 3 Wochen nicht gesehen haben. Ich war beim Frauenarzt, welcher mir Nystalocal verschrieb, ich benutzte die Creme zusammen mit den Kadefungin Zäpfchen. Ein Abstrich entdeckte außerdem Enterokokken bei mir & ich musste ca. eineinhalb Wochen nach Beginn meiner Pilzbehandlung ein Antibiotikum-Granulat nehmen (solange hat das Labor zum auswerten meines Abstriches gebraucht). Und schwups, nach 4 Tagen, habe ich jetzt schon wieder einen Juckreiz im Intimbereich. Außerdem hatte ich einen sauer riechenden Ausfluss. Versuche das jetzt mit der Nystalocal Creme und Multi Gyn FloraPlus in den Griff zu bekommen, möchte nicht schon wieder Kadefungin nehmen. Nun Frage ich mich ob das an der Pille liegen kann? Ich hatte bevor ich begonnen hatte die Pille zu nehmen NIE Probleme. Und noch dazu: Ich behandle meinen Freund immer mit & in der Zeit nach dem Pilz verhüten wir zusätzlich. Ich weiß einfach nicht mehr weiter ..

  • Re: Ständiger Scheidenpilz durch Pille?

    Hallo,

    es kann sein, dass hier eine generalisierte Pilzinfektion besteht, die nach der lokalen Behandlung immer wieder aufflammt. Es wäre daher die Anwendung eines Präparates zum Einnehmen (Fluconazol) zu empfehlen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar