• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fruchtwasser

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fruchtwasser

    Hallo!

    Meine Frage: Welche Gründe kann es geben, wenn das Fruchtwasser nicht mehr neu gebildet wird?
    Die Nieren meines Kindes waren in Ordnung, und ein Blasensprung konnte nicht nachgewiesen werden. Eine Fruchtwasserauffüllung wurde versucht. Aber nach zwei Tagen war alles weg. In der 21. SSW mußte ich meinen Sohn tot zur Welt bringen.
    Sie würden mir mit einer Antwort sehr helfen! Vielen Dank!
    Sandra


  • RE: Fruchtwasser


    Liebe Sandra,
    Zuerst einmal möchte ich Ihnen mein herlziches Beileid aussprechen zu diesem traurigen Ereigenis.
    Dass das Fruchtwasser nach so kurzer Zeit nicht mehr nachweisbar ist, spricht doch für eines der beiden erwähnten Probleme. Falls nach Auffüllen kein Fruchtwasser abgeht, ist der Blasensprung unwahrscheinlich. Eine mangelhafte Nierenfunktion lässt sich im Ultraschall nicht unbedingt der Niere ansehen. Wurde eine Untersuchung des Kindes veranlasst? Vielleicht ergibt dies noch weitere Informationen.

    Kommentar


    • RE: Fruchtwasser


      Sehr geehrter Herr Siegrist,

      vielen Dank für Ihr Mitgefühl.
      Mein Kind wurde obduziert, und es wurde nichts an auffälliges an Nieren oder Blase festgestellt.
      Allerdings hatte die Plazenta eine leichte Hypoplasie und ein Hämatom. Hat das vielleicht eine Bedeutung für den Verlauf der Schwangerschaft?
      Ein Blasensprungtest wurde gemacht, der aber negativ war.
      Könnten Sie mir bitte nochmals dazu etwas sagen? Vielen, lieben Dank!

      Mit freundlichen Grüßen
      Sandra Müller

      Kommentar


      • RE: Fruchtwasser


        Liebe Sandra,
        Eine weitere Ursache kann die Mangelentwicklung des Kindes sein. Durch die Mangelversorgung tritt dann eine Unterfunktion der Nieren ein, was zu einer verminderten Urinproduktion führt. Dahinter können sich chronische Infekte oder auch chron. Hämatome verbergen. Zumindest die Hypoplasie wäre damit vereinbar. Hämatome sind nach Geburten oft schwierig zu beurteilen, da es ja auch unter der Geburt zu Blutungen kommen kann. Oft bleibt aber die Ursache unklar.
        Sie sehen, es handelt sich meist um Mutmassungen. Für eine kommende Schwangerschaft würde ich sicher einen regelmässigen Wachstumsverluf empfehlen mit ev. zusätzlichen Doppleruntersuchungen zur Früherfassung einer Mangelversorgung.

        Kommentar