• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PAP IIID

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PAP IIID

    Hallo,

    letztes Jahr im Dezember hatte ich zum ersten mal einen 3d, das Labor schrieb eine leiche bis mittlere Dysplasie. Nun habe ich gestern einen Anruf meiner Frauenärztin bekommen. Weiterhin PAP3d aber es hätte sich verbessert und es wären nur noch leichte Dysplasien zu sehen. Das Labor schriebt Kontrolle in 3-6 Monaten.

    Ich bin 24 Jahre alt und meine Ärztin hat mir die Wahl gelassen ins Krankenhaus zu einer weiteren Untersuchung zu gehen. Ich hab große Arztangst und hab natürlich erst einmal mit meinem Freund gesprochen. Er war sehr zuversichtlich, da es sich ja verbessert hat. Ich kam mir von meiner Ärztin nicht so gut beraten vor und habe noch einmal angerufen.

    Ich wollte von ihr wissen, was sie denn in meiner Lage machen würde - sie antwortete sie würde nach den Osterferien kommen und einen Test auf HPV machen und wenn dieser positiv ausfällt in das Krankenhaus gehen und die weitere Untersuchung machen.

    Ich hatte 4 Jahre einen Partner und jetzt seit über einem Jahr einen Partner der vorher 7 Jahre in einer Beziehung war. Kann es denn sein, dass HPV so lange im Körper bleibt und nach 6 Jahren ausbricht?

    Ich habe auch oft und viel gelesen, dass sich alles meist von selbst zurückbildet und die Ärzte zu schnell mit Koni usw handeln.

    Ich bin natürlich verunsichert und weiß nicht so recht, ob der Rückgang auf leichte Dysplasie ein gutes Zeichen ist?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Lieben Dank

  • Re: PAP IIID

    Hallo,

    bei negativem HPV-Test kann man eine weitere Kontrolle abwarten. Bei einem PAPIIID in dreimaliger Folge wäre die Konisation zu empfehlen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: PAP IIID

      Hallo, Was wäre bei einen positiven HPV Test? Mit Pap IIID?

      Kommentar


      • Re: PAP IIID

        Danke für die Antwort.

        Ist denn eine Verbesserung meines Pap3ds auf nur noch "leichte" ein gutes Zeichen?

        Meines Erachtens verschwindet HPV nach ca 2 Jahren bzw wird vom Körper so weit unterdrückt, dass nichts mehr passiert - sind denn dann weitere Behandlungen wirklich so nötig?Pap3d ist ja noch lange kein Krebs und kann bis zu 10 Jahre dauern bis es einer wird.

        Kommentar



        • Re: PAP IIID

          Bei positivem HPV und wiederholtem PAPIIID würde ich zu einer früheren Gewebeprobe raten.

          Kommentar


          • Re: PAP IIID

            Also irgendwie geht es mir hier gerade wie beim FA =( Ich habe nicht das Gefühl, dass hier auf meine Fragen einegangen wird - da meldet man sich extra deswegen hier an und bekommt dennoch nur die allgemeinen Floskeln wie sie der FA sagt -
            Habe nicht einmal das Gefühl, dass meine Fragen richtig gelesen wurden - mein PAP hat sich verbessert aber was das zu bedeutet hat..


            Naja dann ist das eben so ...

            Kommentar


            • Re: PAP IIID

              Hallo,

              Sie bekommen hier keine "allgemeinen Floskeln", sondern fachlich korrekte Antworten, die der medizinischen Lehrmeinung entsprechen. Diese besagt, dass nach 3-maligem PAPIIID in Folge eine Gewebeprobe erfolgen sollte, bei positivem HPV-Befund schon früher. Da bei Ihnen weiterhin ein IIID besteht, kann ich dabei keine wirkliche Verbesserung sehen.

              Kommentar