• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antiobiotika/Pilzinfektion in SS

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antiobiotika/Pilzinfektion in SS

    Guten Tag Herr Doktor,
    ich bin in der 29. Woche schwanger und habe seit dem Wochenende eine starke Erkältung. Meine Hausärztin bestätigte mir eine bakterielle Infektion der oberen Atemwege. Fieber ist bislang nicht aufgetreten, ich neige jedoch zu chronischer Nasennebenhöhlenentzündung nach einer Erkälltung. Ist es nun nötig, das ich ein Antiobiotikum nehme oder ist das in der Schwangerschaft grundsätzlich riskant? Ein weiteres Problem ist, das ich seit einigen Tagen ein Jucken und Brennen an den Schamlippen habe, so wie es typisch ist bei einer Pilzinfektion. Kann man eine Pilzinfektion in der Schwangerschaft behandeln? Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus.
    Mfg
    D.


  • RE: Antiobiotika/Pilzinfektion in SS


    Liebe D.,
    Sofern es nötig ist, kann man Antibiotika in der SS einsetzen. Das wird auch sehr oft gemacht, Probleme für das Kind sind keine zu erwarten. Auch Pilzinfektionen sind problemlos zu behandeln. Für die Geburt sollte der Geburtsweg möglichst pilzfrei sein.

    Kommentar