• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eileiterentzündung die Zweite

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eileiterentzündung die Zweite

    Guten Morgen!

    Ich habe schon wieder eine Frage zu o. g. Betreff:

    Heute war ich bei meiner Frauenärztin, weil ich zwei Wochen nach einer Bauchspiegelung und Adhäsiolyse wieder starke Schmerzen habe. Sie meinte, es es liegt wahrscheinlich eine Eileiterentzündung vor, hat mir deshalb Antibiotikum (Diclofenac + Doxycyclin) verschrieben.

    Nun hatte ich innerhalb der letzten vier Tage meinen Eisprung (kann nicht genau sagen, wann) und auch mit meinem Partner geschlafen (Montag + gestern) - wir möchten beide ein Kind.

    1. Kann es jetzt sein, daß eventuell schon die Befruchtung stattgefunden hat - bzw. ist das bei Eileiterentzündung überhaupt möglich?

    2. Kann dieses Antibiotikum eine Schwangerschaft verhindern/beeinträchtigen?

    Bitte um Info!

    Danke im voraus.

    Sabine


  • RE: Eileiterentzündung die Zweite


    Liebe Sabine,
    1.Ja. Unterbauchschmerzen nach Operationen treten häufig auf. Die Entzündung kann dabei auch operationsbedingt sein. Ihre Frauenärztin hat Ihnen sichgerheitshalber ein Antibiotikum verschrieben, damit allfällige Erreger sich nicht ausbreiten können.
    2. Die Medikamente, die Sie einnehmen, können gewisse Probleme bei Embryonen verursachen, dies betrifft aber die Phase der Organbildung. Diese Phase beginnt ca. 3 Wochen nach der Befruchtung, momentan können Sie die Medikamente noch bedenkenlos nehmen. Verhindern tut es die Schwangerschaft nicht.

    Kommentar