• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

rückgängig machen einer Unterbindung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rückgängig machen einer Unterbindung

    Sehr geerte Damen und Herren
    ich habe folgendes Problem:Ich bin 31 Jahre und habe 3 Kinder.Die letzte bekam ich mit 23 Jahren,hab damals auf eine Unterbindung gedrängt,da ich keine Pille vertragen habe.Unsere Finanzielle Situation war damals auch sehr schlecht,hatten sehr hohe Schulden:Ich sah keine andere Möglichkeit.Ausserdem bekam ich alle drei Kinder per Kaiserschnitt.Mein Arzt sagte damals es wäre heutzutage kein Problem mehr mehrere Sectios zu machen.Wir hätten wohl gern noch eins gehabt ,aber die Schulden.Heute sind wir Schuldenfrei!Und nun haben wir keinen größeren Wunsch als nochmal ein Kind zu bekommen.Der Wunsch ist sehr stark.Nun meine Frage:Kann man den Eingriff der Unterbindung rückgängig machen?Wenn ja,wird es auch von der Kasse getragen?Wie groß ist die Chance das man danach Schwanger wird?
    Mit bestem Dank im voraus für Ihre Antworten
    Michaela


  • RE: rückgängig machen einer Unterbindung


    Liebe Michaela,
    Prinzipiell ist der Eingriff rückgängig zu machen. In der Schweiz zumindest werden die Kosten nicht übernommen. Der Eingriff ist aufwendig, die Kosten belaufen sich bei uns auf ca. 20000 SFr. Die Chancen sind ca. 80 %, dass die Eileiter danach wieder durchgängig sind. Alternativ kommt die Befruchtung der Eizelle ausserhalb des Körpers in Frage (IVF).

    Kommentar