• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endometriose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endometriose

    Sehr geehrter Herr Dr.,

    bei mir wurde vor 5 Tagen eine Bauchspiegelung durchgeführt. Es wurde eine sogenannte Schokoladenzyste am rechten Eierstock entfernt und die Durchlässigkeit der Eileiter überprüft. Dabei wurde festgestellt, daß ich Endometriose habe und der linke Eileiter nicht durchlässig ist.
    Mein Frauenartzt meinte, die beste Möglichkeit die Endometriose zu bekämpfen wäre, so schnell wie möglich schwanger zu werden. Wie groß ist die Chance, daß ich mit nur einem funktionierendem Eileiter und Endometriose auf natürlichem Wege schwanger werden kann. Mein Arzt meinte, wenn sich der rechte Eierstock,an dem die Zyste entfernt wurde, wieder aufgebaut hat, wäre die Chance gar nicht so gering. Was passiert, wenn sich jetzt wieder Zysten bilden, ich kann mich doch dann nicht schon wieder operieren lassen.
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Viele Grüße,
    Heidi

  • RE: Endometriose


    Liebe Heidi,
    Die übliche Behandlung bei Endometriose ist einerseits die operative Entfernung der sichtbaren Endometrioseherde und anschliessend die medikamentöse Zusatzbehandlung, wobei die Eierstockfunktion über 4-6 Monate vollständig unterdrückt wird, um das Wachstum der Endometriose zu hemmen. Sollten Sie auf natürlichem Wege schwanger werden, so ist das Problem natürlich gelöst, falls dies nicht funktioniert, so würde ich dringend die medikamentöse Behandlung empfehlen. Ob nun zum vornherein eine medikamentöse Behandlung sinnvoll ist oder nicht, hängt davon ab, was möglicherweise an Endometrioseherden zurückgeblieben sein könnte, also vom Befund während der Operation. Prinzipiell ist ein Eileiter für das Zustandekommen einer Schwangerschaft ausreichend.

    Kommentar


    • RE: Endometriose


      Sehr geehrter Herr Dr. Siegrist,
      vielen Dank für Ihre Antwort.
      Ich muß in ca. 6 Wochen wieder zu meinem FA, er will kontrollieren ob der rechte Eierstock wieder normal funktioniert. Hätte ich nicht früher zur Kontrolle gemußt um evtl. eine medikamentöse Behandlung zu bekommen ? Ich möchte natürlich ver-
      suchen so schnell wie möglich schwanger zu werden.
      Deshalb meine Frage, wie bald nach der OP kann ich
      wieder Geschlechtsverkehr haben ? ( Die Bauchspiegelung ist jetzt eine Woche her, ich habe noch leichte Schmerzen, ein leichtes Ziehen beim Wasserlassen und blaue Flecken an den Nahtstellen)

      Viele Grüße,

      Heidi

      Kommentar