• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Duphaston

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Duphaston

    Ich befinde mich in der 9. woche meiner ersten schwangerschaft. Als ich zuletzt bei meiner ärztin war, hat sie gemeint, dass auf grund von blutuntersuchungen festgestellt wurde, dass mein hormonwert ganz normal für meine schwangerschaft sei. Was ja eigentlich gut ist.
    ich habe ihr aber dann erzählt, dass ich in der vorwoche 2 tage lang schwächere schmerzen in der gebärmutter hatte, nicht wie sonst seitlich an den eierstöcken und mutterbändern. Ausserdem hat mich mein kreuz geschmerzt, sprich der hintere beckenbereich hat unangenehm gezogen. Daraufhin hat mir meine ärztin Duphaston 10mg verschrieben , welches ich jetzt 2x täglich nehmen soll. Soweit ich weiss, ist das ein gelbkörperhormon, welches zur aufrechterhaltung der schwangerschaft dient. Ich bin aber grundsätzlich kein freund von medikamenten und bin ziemlich unsicher, ob ich nicht mehr schaden am embryo anrichten kann als nutzen entsteht. Was, wenn ich damit aufhöre? produziert mein körper dann immer noch selbständig das hormon???
    ich bitte um antwort, denn ich bin ziemlich verwirrt!

    Danke - Tina

  • RE: Duphaston


    Liebe Tina,
    Der Einsatz von Gelbkörperhormonen in der Frühschwangerschaft ist vor allem bei spontan eingetretenen Schwangerschaften etwas umstritten. Sicher brauchen Sie aber keine Angst zu haben, dass das Medikament Ihrem Kind schadet. Andererseits haben Sie aber auch nichts zu befürchten, wenn Sie damit aufhören. Die Schwangerschaft unterhält sich in hormoneller Hinsicht selbst.

    Kommentar