• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

toxoplasmose in schwangerschaft

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • toxoplasmose in schwangerschaft

    Wie lang ist die Inkubationszeit von Toxoplasmose?
    Was muss ich unternehmen, wenn ich die Sorge habe, mich mit Toxoplasmose infiziert zu haben (19.SSW) ?
    Wie lange würden die grippeähnlichen Beschwerden anhalten?

  • RE: toxoplasmose in schwangerschaft


    Liebbe Petra,
    Erst einmal muss dazu gesagt werden, dass eine Toxoplasmoseinfektion des Ungeborenen eine seltene Sache ist. Zum einen ist die Durchseuchungsrate sehr hoch. Zum anderen ist die Übertragungsrate in der Schwangerschaft auf das Kind vor allem in der Frühschwangerschaft klein. Falls Sie den Verdacht auf eine Toxoplasmoseinfektion haben, so wird der Bluttest erst nach einiger Zeit positiv. Das heisst, es sollte nach ein paar Wochen eine Blutuntersuchung durchgeführt werden (nur falls Sie noch keine Abwehrstoffe besitzen). Falls eine frische Infektion nachgewiesen wurde, so wird mittels Antibiotika die Übertragung auf das Kind verhindert. Mit einer Fruchtwasseruntersuchung kann auch festgestellt werden, ob das Kind infiziert ist. In diesem Fall müsste die Toxoplasmose bis zum Ende der Schwangerschaft behandelt werden.

    Kommentar


    • RE: toxoplasmose in schwangerschaft


      Sehr geehrter Herr Siegrist,
      da ich gerade an meiner Facharbeit zu diesem Thema sitze, und ich mehr über den genauen Übertragungsweg des Erregers auf den Foetus wissen möchte, wäre ich ihnen sehr dankbar, wenn sie mir Auskünfte geben könnten!

      Danke,
      Janina

      Kommentar