• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ringelröteln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ringelröteln

    Sehr geehrter Herr Dr. Siegrist,
    ich bin in der 5 SSW und habe gerade erfahren, daß ich mich bei meiner Tochter mit Ringelröteln angesteckt habe. Welche Auswirkungen hat dies auf die Schwangerschaft in diesem frühen Stadium. Sind Missbildungen möglich? Welche Erfahrungen gibt es bisher mit Ringelröteln in der Schwangerschaft?
    Im voraus herzlichen Dank für Ihre Antwort.

  • RE: Ringelröteln


    Liebe Dagmar,
    Ringelröteln können in der Schwangerschaft zu ernsthaften Komplikationen führen. So kann beim Kind eine schwere Blutarmut auftreten, welche gelegentlich auch intrauterin mit Blutersatz behandelt werden muss.
    Zu einem so frühen Zeitpunkt ist eine Schädigung unwahrscheinlich, meist kommt es dann zu einem Absterben der Frucht, falls diese betroffen ist.
    Zum Vorgehen: Die Diagnose muss zuerst mittels Blutuntersuchung gestellt werden. Die Unterscheidung zu Röteln ist gelegentlich schwierig. Danach sind wiederholte Ultraschalluntersuchungen zu empfehlen, ev. kombiniert mit Doppler (ab 20 SSW). Blutarmut kann sich durch vermehrte Wasseransammlungen im Körper äussern.

    Kommentar