• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Translokationen, viele früh Aborte

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Translokationen, viele früh Aborte

    Hallo,
    mein Mann und ich versuchen seit zwei Jahren ein Kind zu bekommen, ich wurde in dieser Zeit bestimmt mehr als 8 mal schwanger. Inzwischen mussten wir beide ein untersuchung der Chromosomen machen, dabei wurde bei mir die Translokation zwischen dem5/20 Chromosm festgestellt, die Bruchstellen sind relativ weit vom Chromosomen Ende entfernt, es besteht aber eine geringe Chance, ein gesundes Kind zu bekommen, ich suche nach Kontakten von Frauen, die ähnliche Probleme hatten/haben, oder inzwischen sogar Kinder haben. Was kann ich tun?

  • RE: Translokationen, viele früh Aborte


    adoptiert doch ein kind!!!
    schenkt die liebe die ihr zu vergeben habt lieber einem einsamen kleinen wesen statt ein mit großer wahrscheinlichkeit behindertes kind in die welt zu setzen.

    sylvi

    Kommentar


    • RE: Translokationen, viele früh Aborte


      Liebe Sylvi,
      Falls ich "richtig" Schwanger werde, hat dieses Kind eine genau so grosse Chnace gesund zu sein, wie bei jeder ganz normalen Frau, mit den "kaputten" Chromosmen, ist zwar die Befruchtung möglich, das Baby entwicklet sich aber nicht, ist eigendlich kein Baby und geht bis spätestens in der 10 SSW ab, ein Herzschlag ist unmöglich! Nur bei einer Zellteilung mit den gesunden Chromosomen, kann sich ein Kind entwicklen, bei dem auch alles ganz normal ist, mit 26 Jahren habe ich auch keine hohe Chance Probleme in der Schwangerschaft zu haben! Ansonsten würden mir die Aerzte auch nicht raten, es weiter zu versuchen.
      Natürlich machen mein Mann und ich uns auch Gedanken, was Adoption betrifft, ich hätte aber sehr, sehr gerne ein Kind von uns beiden.
      Das Problem ist mehr, all diese Aborte psychisch zu ertragen. Ich weiss jetzt zwar, dass ich nicht wirklich ein Baby verliere, wenn ich einen spontan Abort habe, sondern tatsächlich nur einen "zellklumpen" aus dem kein Kind entstehen kann!
      Das Positive, ist wie gesagt, dass sich die Natur abhilfe verschafft, indem sie eben kein Kind aus solchen Chromosomen entstehen lässt, das heisst aus unbalancierten Produkten, es ist schierig das ganze genau zu erklären, es aufzuzeichnen wäre einfacher...
      1 Mensch von ca 600 hat Translokationen, nicht unbedingt die selben wie ich sie habe, ich habe noch keine einzige Frau gefunden, mit der ich mich in dieser Beziehung austauschen könnte, es wäre sehr schön für mich so jemanden zu finden!
      liebe Grüsse
      Mia

      Kommentar


      • RE: Translokationen, viele früh Aborte


        ich weiß was du meinst....eine freundin von mir war im mai sozusagen ein "bischen schwanger" kommt ja auch ohne genetische ursache ab und zu vor...angeblich bei etwa 10% aller schwangerschaften....schon das eine mal hat sie sehr belastet. man kann sich eben doch nicht so ganz von dem gedanken lösen das es irgendwie leben ist das da verloren geht. ich hatte gedacht sie wäre drüber weg....aber letzte woche hat sie zu mir gesagt: "eigentlich säße ich jetzt hier mit nem dicken bauch"...das zeigt eigentlich deutlich das sie dem gedanken noch nachhängt obwohl sie jetzt in einer extem schwierigen situation wäre wenn es wirklich geklappt hätte.
        es ist zwar bei ihr nicht ganz so wie bei dir aber wenn du magst schicke ich sie mal hierher.

        sylvi

        Kommentar



        • RE: Translokationen, viele früh Aborte


          liebe sylvi,
          ich habe inzwischen ein tolle seite gefunden, die genau diese themen behandelt: aborte, fehlgeburten usw..
          ich bin extrem froh, denn dort sind viel frauen, die noch weit schlimmeres als ich erleben muessen/musste, dort sind auch frauen, die trotz aller wiederigkeiten, dann doch ein gesunden kind bekommen haben, usw!
          danke für das angebot, falls es deiner freundin mal nicht so gut gehen sollte, dann schick sie doch auf: www.schmetterlingskinder.de ins hauptforum, dort kann sie einfach berichte lesen, ich musste zwar die ganze zeit weinen, trotzdem hilft es, dort kann man seinen kummer auch etwas los werden!
          liebe grüsse
          mia

          Kommentar