• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung der Freundin nach Sex

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung der Freundin nach Sex

    Hallo,

    ich weiß, daß dieser Artikel nicht so ganz hier her paßt, aber ich denk, daß die Leute hier sich damit am besten auskennen:


    Meine Freundin und ich haben ein Problem: Eigentlich meistens wenn wir miteinander schlafen, dann bekommt meine Freundin eine Blasenentzündung. Ich hab schon viel darüber gelesen. Die Dinge mit der kurzen Harnröhre, der Keime, die beim Sex in die Harnröhre gelangen können und dort diese Entzündung auslösen, und daß die Frau nach dem Sex auf die Toilette gehen soll, um die Keime auszuwaschen, das alles ist mir bekannt.

    Jetzt hat sie wieder eine Blasenentzündung bekommen (sie ist erst ca. 1/2 Std. nach dem Sex auf die Toilette).
    Sie hat mich gebeten, daß ich zum Arzt gehen soll, da sie denkt, daß es auch an mir liegen kann, daß sie immer eine Entzündung bekommt. Was haltet Ihr davon? Habt Ihr schon was derartiges gehört? Kann es wirklich an mir liegen - etwa an meinem Sperma (Allergie oder so) oder an sonst was? An meiner Hygiene kann es auf keinen Fall liegen, da ich jedesmal bevor ich meine Freundin sehe, gründlich dusche und beschnitten bin ich auch, so daß die Keime sich nicht dort versteckt haben könnten.

    Ich wäre sehr dankbar für Antworten.


    Gruß,
    Andreas

  • RE: Blasenentzündung der Freundin nach Sex


    Lieber Andreas,
    Blasenentzündungen nach Geschlechtsverkehr sind durch aufsteigende Keime bedingt, die auch natürlicherweise ausserhalb der Blase vorkommen. Es ist daher nicht ein hygienisches Problem. Männlich bedingte Entzündungen der weiblichen Genitalorgane kommen vor, sind aber eher selten. Meist liegt dem eine Entzündung der Vorsteherdrüse zu Grunde. Therapeutisch haben Sie richtig gehandelt, indem Ihre Partnerin nach dem GV Wasser löst, um diese Keime auszuschwemmen. Wenn diese Massnahmen nicht genügen und die Infektion gesichert ist (auch mechan. Reizungen verursachen ähnliche Symptome), so ist zusätzlich die Einnahme eines antibiotischen Medikamentes, 1 Tablette jeweils nach dem GV zu empfehlen.

    Kommentar


    • Das hatte ich auch lange!


      Hallo Andreas.

      Als ich vor 8 Jahren meinen heutigen Mann kennenlernte, hatte ich 3 Monate lang jede 2. Woche immer wieder sehr heftige Blasenentzündungen. (Im Übrigen war/ist Er auch beschnitten) . Kein Antibiotika half, da ich wahrscheinlich schon "imun" dagegen war. Ich wurde beim Urulogen untersucht, mit einer Harnspiegelung schloß man organische Ursachen aus. Unter "4 Augen" sagte dann ein Arzt zu mir, ich solle mich gleich (!) nach dem GV gründlich waschen. Und es komme bei Neubeziehungen anfangs öfters zu solchen Blasenentzündungen, bis sich der Körper an die neuen "Keime" (oder was auch immer) sozusagen damit angefreundet hat. Nach den 3 Monaten war es also vorbei und kam auch nicht wieder. Vielleicht dauert es ja bei Euch auch nur eine gewisse Zeit und dann ist es überstanden. Das wollt ich Dir mitteilen.
      Alles Gute Deiner Freundinn

      Kommentar