• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spiraleinlage: Rektovaginale Fistel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spiraleinlage: Rektovaginale Fistel?

    Hallo,

    ich habe vor 3 Tagen die Jaydess gelegt bekommen. Mein Arzt meinte, die Einlage sei gut verlaufen, ich hatte währendessen und auch danach extreme Schmerzen. Ich habe immernoch ein Druck oder Spannungsgefühl.

    Gestern hatte ich dann Kot in meiner Slipeinlage kleben, der eindeutig aus der Scheide gekommen war. Ich bin sofort zu meinem Frauenarzt. Er meinte, dass es sich definitiv um Kot handelt, versicherte mir aber, dass er nicht aus der Scheide gekommen sein kann, da die Spirale noch richtig sitzen würde. Ich bin mir aber sehr unsicher, ob es tatsächlich stimmt, dass der Stuhl aus dem Darm kam. Seit heute habe ich etwas schleimigen Ausfluss, der meiner Meinung nach die selbe Farbe wie mein Stuhlgang hat, nur etwas verdünnt. Außerdem habe ich das Gefühl, dass beim Luftabgang durch den After, auch etwas durch die Scheide entweicht.

    Ich bin nun sehr verunsichert, was ich tun soll, mein Arzt hat ja bestätigt, dass alles in Ordnung ist. Ist es okay, wenn ich das Wochenende abwarte und erst am Montag zum Arzt, sollte sich die Lage nicht verbessern?


    Vielen Dank im Vorraus, das beschäftigt mich gerade wirklich sehr.


  • Re: Spiraleinlage: Rektovaginale Fistel?

    Hallo,

    ich halte eine Darmperforation aufgrund der Spirale doch für sehr unwahrscheinlich und würde raten, zunächst den Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar