• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sehr dünne Gebärmutterschleimhaut trotz alledem Regelblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sehr dünne Gebärmutterschleimhaut trotz alledem Regelblutung

    Hallo, ich habe seid einiger Zeit Probleme mit unregelmäßigem Zyklus. Ich nehme seit über 3 Jahren deswegen keine Pille mehr und mir wurde ein Jahr die Hormonspritze geben, welche ich extrem schlecht vertragen habe und nach 9Monaten wieder abgesetzt habe. Jetzt nehme ich seit November 2013 somit nichts mehr. Ich bin ständig in ärztlicher Betreuung, da kein Zyklus stimmt und ich permanent Schmerzen im Unterbauch habe. Die FA sagt immer nur, ihr Zyklus stimmt nicht. Ihr Gebärmutterschleimhaut ist zu dünn, sie können eigentlich keine Regel haben, aber sie ist da, ich sehe es ja. SS- Test schlagen im Urin positiv an und im Blut immer 0,2. Seit 3Monaten habe ich jetzt Schmerzen zusätzlich im re und li Rippenbereich. Nach einem MRT wurde gesagt, dass ich eine Schrumpfgallenblase hätte und pathologisch vergrößerte Lymphknoten, Blutwerte alle top. Nun war ich im KH zur Besprechung in der Chirurgie. Er hat sich Zeit genommen und mich noch einmal zur Sono und FA geschickt. Bei der Sono wurde gesagt, Gallenblase alles normal. Der Befund vom MRT war für das KH uninteressant. Er meinte, manchmal ist halt die Sono doch besser als das MRT. Mein Hausarzt hat bei vollnüchterner Sono keine gefunden, daher MRT und die erst nach Kontrastmittelspritzen. Wie kann dann der Arzt bei der Sono, obwohl ich gegessen hatte, sagen ist alle i.O.?
    Die FA im KH hat sich alles angeschaut. Eierstöcke und Gebärmutter normal. Etwas Blut am Scheidenausgang, aber sie hatten sicher gerade ihre Regel. Ich sagte nein, am 21.12.14. Komisch, die ist sehr dünn, als wäre gerade alles vorbei.
    Somit wurde ich mit dem Auftrag vielleicht noch ein Unterbauch MRT und Magen/Darmspiegelung zu machen nach Hause geschickt, Gut wäre vielleicht auch ein Hormonstatus. Wenn sie nicht weiter kommen, dann kommen sie wieder zu mir.
    Mein Pap war beim letzten Abstrich ein 2p und ich muss im Februar einen weiteren machen lassen.
    Ich weiß nicht was ich jetzt davon halten soll. Unregelmäßiger Zyklus seit Jahren und keine macht sich Gedanken, obwohl ich immer Beschwerden habe. Habe ich nun eine Schrumpfgallenblase und sollte sie präventiv entfernen lassen oder ist alles normal? Mein Kopf ist verwirrt und ich habe ehrlich gesagt langsam echt Angst, da sich keiner dazu äußern will, dass es auch ein Vorbote von Krebs sein kann. Können sie aus der "Ferne" etwas Licht ins Dunkle bringen? Besten Dank.


  • Re: sehr dünne Gebärmutterschleimhaut trotz alledem Regelblutung

    Muss dazu sagen, dass ich seit der Nacht jetzt meine Regel stark bekommen habe, obwohl die Schleimhaut viel zu dünn am Freitag dafür war.

    Kommentar


    • Re: sehr dünne Gebärmutterschleimhaut trotz alledem Regelblutung

      Hallo,

      ich gehe hier in erster Linie von einer hormonellen Regulationsstörung aus und würde zur Abklärung auch zur Bestimmung der Hormonwerte raten. Je nach Ergebnis kann auch die Anwendung eines Mönchspfefferpräparates zur Zyklusregulierung beitragen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: sehr dünne Gebärmutterschleimhaut trotz alledem Regelblutung

        Danke für ihre Antwort. Mönchspfeffer habe ich probiert, ohne Erfolg. Ich gehe dem ganzen jetzt intensiv nach. Immer wieder positive Urintests u negative Bluttests kommen nicht von hormoneller Störung, oder? Vielleicht bin ich auch mit 33 in den Wechseljahren :-). Die Gebärmutterschleimhaut ist viel zu dünn das die Menstruation kommt u sie ist aber da u nicht zuwenig.

        Kommentar