• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Scheidenentzündung, bitte um Hilfe!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Scheidenentzündung, bitte um Hilfe!

    Seit über 5 Monaten leide ich an Scheidenentzündungen. Es fing mit einer Pilzinfektion an durch Antibiotika. Seit dem habe ich mehr mit bakteriellen Infektionen zu kämpfen. Meist durch Gardnerella oder Kokkenarten. Ich habe schon x-mal Antibiotika oder Zäpfchen bekommen, doch die Bakterien sind schnell wieder da und verursachen wieder Beschwerden. Dazu bekomme ich immer wieder einen Scheidenpilz durch das Antibiotika. Die Scheidenschleimhaut ist mittlerweile so zerstört, dass weder Milchsäure noch andere Pflegeprodukte nichts mehr bringen oder sogar noch schlimmere Schmerzen verursachen. Dazu hatte ich fast ein Jahr die Pille Cerazette. Mein Frauenarzt meinte man könnte wieder einmal versuchen zur Pille Mirelle zu wechseln, falls ich zu wenig Östrogen habe. Diese setzte ich nach 3 Wochen ab, weil die Migräne zu stark war. Nun bin ich wieder bei der Cerazette und habe nun auch noch ein durcheinander mit Periode und/oder Zwischenblutungen.
    Die letzte Behandlung gegen Bakterien ist nun 3 Wochen her und zwar mit Fluomizin.
    Mittlerweile sind die Beschwerden aber wieder da. Dazu gehören starkes brennen und veränderter Ausfluss. Dieser ist mittlerweile braun und Unterleibsschmerzen habe ich auch. Langsam aber sicher mache ich mir Sorgen, dass es nicht schon die Gebärmutter mitgenommen hat.
    Mein Frauenarzt nimmt die ganze Situation nicht ernst und schickt mich immer wieder nach Hause ohne grosse Hilfe.
    Vielleicht habt ihr mir einen Tipp oder selbst Erfahrungen damit, denn es zerrt mittlerweile sehr an den Nerven.


  • Re: Ständige Scheidenentzündung, bitte um Hilfe!

    Hallo,

    wichtig ist die vollständige Ausheilung der Infektion, dies sollte durch Kontrolluntersuchung nach erfolgter Behandlung überprüft werden. Kommt es dann zu erneuten Infekten, käme eine Impfung mit Gynatren in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Ständige Scheidenentzündung, bitte um Hilfe!

      Danke für ihre Antwort, gibt es dies auch in der Schweiz? War heute beim Frauenarzt und dieser har wieder Gardnerella festgestellt. Nun hat er mir eine Vaginalsalbe namens Dalacin V gegeben. Ich bin sehr beuruhiget, da bei den Nebenwirkungen, Infektionen, Entzündungen und Pilzerkrankungen der Vagina stehen. Der Arzt meinte ich müsste mir keine Sorgen machen, aber das ist doch nicht ein toller Produkt?

      Kommentar


      • Re: Ständige Scheidenentzündung, bitte um Hilfe!

        Gegen diese Behandlung ist nichts einzuwenden.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar