• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dauernd Zwischenblutungen mit Pille Belara

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dauernd Zwischenblutungen mit Pille Belara

    Hallo Herr Scheufele,

    ich bin 34 Jahre alt und nehme die Pille Belara seit mehr als 10 Jahren und es gab nie große Probleme mit Zwischenblutungen. Aufgrund von Regelbeschwerden nahm ich sie viele Jahre auch ohne Pillenpause bzw. erfolgte die Pillenpause später, also alle drei Monate. Mittlerweile (bestimmt schon seit 1,5 Jahren) nehme ich die Pille "normal" ein, also ein Blister, dann eine Woche Pillenpause.

    Seit etwa 5 bis 6 Monaten habe ich ziemlich oft Zwischenblutungen, teilweise recht stark. Manchmal denke ich, dass es stressbedingt ist, manchmal passiert es, wenn ich sie schon mal drei Stunden später als sonst einnehme. Kann eine Pille mit den Jahren ihre "Kraft" verlieren? Ich dachte auch, dass die normale Einnahme (1 Blister - Pause) den Zyklus noch mehr stabilisieren würde. Ist das so?

    Was soll ich tun? Ich bin ein wenig beunruhigt, da ich das Gefühl habe "permanent" Blutungen zu haben. Vor ca. 2 Monaten war ich zuletzt beim Frauenarzt und sie fand nichts, meinte, dass man es weiter beobachten müsste.

    Herzliche Grüße
    Sabine


  • Re: Dauernd Zwischenblutungen mit Pille Belara

    Ein Nachtrag: Oft habe ich dabei auch ein Ziehen im Unterleib, eben wie bei einer normalen Regelblutung.

    Kommentar


    • Re: Dauernd Zwischenblutungen mit Pille Belara

      Hallo,

      es kann auch nach längerer Anwendung der Pille zu solchen Blutungsproblemen kommen. Ratsam wäre dann der Wechsel zu einem anderen Präparat.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar