• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pap positiv und HPV positiv

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pap positiv und HPV positiv

    Hallo,

    ich (34 Jahre) war heute beim Frauenarzt und bin nun sehr beunruhigt. Im Januar 2014 war der Pap-Abstrich zum ersten Mal auffällig, welcher dann im April (wieder auffällig) und Juli wiederholt wurde. Im Juli 2014 bekam ich den Befund, dass es sich um leichte Zellveränderungen handelt und ein erneuter Abstrich erst im Januar 2015 erforderlich ist und ich mir keine Sorgen machen sollte, da sich diese Zellveränderungen oft nach 6 Monaten nicht mehr nachweisen lassen.

    Heute wurde mir gesagt, dass im Juli der HPV Cervista positiv und der HPV aptima auch positiv war und plötzlich war von Konisation die Rede. Es wurde heute ein Essg-test gemacht, welcher negativ war. Auf den Pap Test muss ich nun leider noch warten.

    Ich habe seit einigen Wochen einen neuen Partner und da ich nicht wusste, dass ich HPV+ bin, hatten wir natürlich auch ungeschützen Verkehr. Kann ich ihn angesteckt haben? Und falls eine Konisation gemacht wird, verschwinden die Viren und kann er mich dann wieder anstecken?

    Wie kann ich jetzt weiter vorgehen?

    Viele Grüße
    Laura



  • Re: Pap positiv und HPV positiv

    Hallo,

    man sollte das weitere Vorgehen dabei vom aktuellen PAP-Befund abhängig machen. In der Mehrzahl der Fälle verbleibt das HP-Virus im Körper, zu einer Ansteckung kommt es aber nur bei direktem Kontakt mit Feigwarzen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar