• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille Unterleibsschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille Unterleibsschmerzen

    Guten Abend! Ich nehme jetzt den 14. Tag zum ersten Mal die Pille (bellissima). Ich bin 21 und leide allerdings seit ca 5 Jahren an einer Essstörung und habe auch seit 4 Jahren keine Perdiode mehr und Östrogenmangel. Jetzt nach zwei Wochen regelmäßiger Einnahme habe ich seit zwei Tagen vor allem gegen späten Nachmittag starke Schmerzen, wie damals als ich meine Tage noch hatte, sowie ganz leichte hellrote Blutungen. Sind diese Schmerzen zu Beginn der Einnahme und meiner Vorgeschichte normal? Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort!


  • Re: Pille Unterleibsschmerzen

    Hallo,

    die Beschwerden können noch aufgrund der hormonellen Veränderungen sein. Leider muss sich der Körper auch erst wieder an die Umstellung gewöhnen ... Solange sich die Beschwerden noch im erträglichen Rahmen bewegen, besteht kein Handlungsbedarf.
    Vielleicht könnte eine Wärmflasche etwas Linderung verschaffen ...

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Pille Unterleibsschmerzen

      Danke für die Antwort. Oke das heißt dann abwarten bis der Körper sich daran gewöhnt. Ich seh grad schon Gespenster und bilde mir ein vielleicht auch schwanger zu sein, obwohl das eigentlich unmöglich ist. Könnten die Symptome also die Schmerzen, die Blutungen (sind mittlerweile stärker) und ein stechen seitlich zwischen Achseln und Brust auch Schwangerschaftsanzeichen sein? Das ist zwar eine naive Frage aber wenn man Angst hat wird der kleinste Schatten zum Gespenst.

      Kommentar


      • Re: Pille Unterleibsschmerzen

        Hallo,

        hierbei handelt es sich definitiv nicht um Ss-Anzeichen
        Holen Sie sich die Geisterjäger mal nach Hause ...
        Echt, Sie brauchen sich da keine Sorgen zu machen.

        Katzenauge

        Kommentar



        • Re: Pille Unterleibsschmerzen

          Das wäre wirklich eine gute Idee Gut dann versuch mal zumindest die Angst ruhen zu lassen. Vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Pille Unterleibsschmerzen

            Hallo! Ich melde mich leider wieder. Mittlerweile nehme ich den zweiten Monat die Pille Belissima (15.Tag). Die Nebenwirkungen sind leider nicht besser geworden. Im Gegenteil, ich fühle mich ständig erschöpft, müde habe Schmerzen in den Waden und im linken Oberarm. auch die zwischenblutung ist dieses mal sehr stark, ebenso die Schmerzen. Von der Psyche mal ganz abgesehen. Meine Frage: ist es sinnvoll die Pille sofort abzusetzten oder bringt das den Körper noch mehr durcheinander? Am 2.3. habe ich einen Termin beim FA, allerdings halte ich es kaum mehr aus. Ich habe auch richtig Panik eine Thrombose zu bekommen (Raucherin : 2-3 zig. am tag). Sollte ich es lieber noch aushalten? Bin gerade echt am verzweifeln.

            Kommentar


            • Re: Pille Unterleibsschmerzen

              Hallo,

              wenn die Beschwerden so massiv sind, würde ich dann dazu tendieren die Pille abzusetzen.
              Ob und wie etwas Durcheinander gerät, kann man leider nicht vorhersehen

              Wenn Sie "nur" 2-3 Zigaretten pro Tag rauchen, brauchen Sie sich wegen einer Thrombose nicht den Kopf zerbrechen.
              Das ist zu wenig (sofern man das jetzt so sagen kann), um deswegen eine Thrombose zu bekommen.
              Aber es spielen natürlich auch andere Kriterien noch mit.

              Sie sollten aber auch "andere" Dinge ausschließen lassen und nicht "nur" davon ausgehen, dass es Nw der Pille sind.

              Katzenauge

              Kommentar



              • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                Danke für die Antwort! ich denke ich nehme sie ab heute nicht mehr und gehe dann noch gleich zur Blutabnahme. Es heißt ja die pille soll wenn überhaupt am ende des Streifens abgebrochen werden, wegen der Blutungdie . Dadurch das ich jetzt schob bluBlutungen habe hätte ich die dann ja zwei Wochen am Stück also würde es sich theoretisch anbieten sie gleich abzubrechen oder? Mein Freund weiß Bescheid und ist sehr rücksichtsvoll. Wir müssten jetzt halt eine zeit lang verzichten. Noch eine andere Frage : da ich an chronischer verstopfung leide muss ich leider zweimal die Woche auf ein klistier zurückgreifen. Ich mache das immer abends um ca 21:30 / 21:45. Um ca 22:30 nehme ich dann die Pille und gehe dann ins bett. Also kann die wirkung der Pille ja nicht beeinträchtigt werden oder?

                Kommentar


                • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                  Hallo,

                  wenn Sie in den letzten 5 Tagen GV hatten, sollten Sie mit dem Absetzen noch warten. Solange bis Sie mindestens 5 Tage keinen vorangegangen GV hatten.
                  Wenn nach Einnahme der Pille kein Durchfall auftritt bzw. die Stuhlentleerung auch vorher war, dann ist auch keine Beeinträchtigung gegeben.
                  Und halten Sie Ihren Freund gut fest!!! Nicht alle bringen diese "Rücksichtnahme" auf

                  Katzenauge

                  Kommentar


                  • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                    Ja da haben Sie recht. Habe mich jetzt doch fürs weiternehmen entschieden. Die Ergebnisse vom Bluttest kommen erst in zwei Wochen. Könnten diese Nebenwirkungen von einem Einnahme Fehler herrühren? Auch wenn ich keinen begangen habe habe ich doch Angst das die Pille wegen der starken anhaltenden Blutung nicht wirkt. Kann diese lange Blutung schädlich für den Körper sein? Ich bin sehr leicht 165 cm 45 kg und hatte wie gesagt seit fünf jahren wegen der anorexie keine periode mehr. Das das durch die pille plötzlich so lange und stark ist macht mir Angst.

                    Kommentar



                    • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                      Hallo,

                      die Blutung selbst hat keinen Einfluss auf den Schutz. Aber Ihr Gewicht macht mir da in Verbindung mit einer starken Blutung schon eher Sorgen.
                      Sie müssen hier wirklich täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen! Das ist bei einem derartig geringem Gewicht mehr als wichtig!
                      Ich denke, dass das Problem einfach wegen der ganzen "neuen" Umstände vorhanden ist!

                      Wenn die Blutung noch immer anhält und auch starkt ist, muss man die Blutung stoppen!!! Man kann Sie NICHT jetzt so noch 2 Wochen mit sich alleine lassen. Nicht mit einer starken Blutung!
                      Ich halte es für sinnvoll nochmal zum Arzt zu gehen und dort auf den Tisch zu hauen!

                      Katzenauge

                      Kommentar


                      • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                        Vieleb Dank dass Sie das überhaupt ernst nehmen. Das ist leider nicht oft der Fall. Meine FA ist diese Woche im Urlaub. Gestern war die Blutung schon schwächer. Am Dienstag geht der Streifen zu ende vielleicht habe ich Glück ubdund die Abbruchblutung fällt schwach aus wenn nicht werde ich Ihren Rat beherzigen und eben zu jemand anderem gehen. Einen Schwangerschaftstest werde ich vorsichtshalber auch machen. Meine Brüste fühlen sich steinhart an, tun seit Wochen weh und drücken und machen mir Probleme beim atmen (sie sind ziemlich gewachsen was dem immernoch präsenten Teil meiner Essstörung gar nicht gefällt) Die Frage habe ich schon mal gestellt aber könnren diese Symptome Ssw anzeichen sein?

                        Kommentar


                        • Re: Pille Unterleibsschmerzen

                          Hallo,

                          ich denke das die Beschwerden bezgl. der Brüste eher hormonelle Schwankungen als Ursache haben.
                          Machen Sie sich wegen einer Ss nicht soviel Gedanken. Das kostet nur unnötig Kraft

                          Gut, dass die Blutung nun schwächer ist! Wie gesagt, ansonsten bitte meinen Rat befolgen. Passen Sie auf sich auf!

                          Katzenauge

                          Kommentar