• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hellrote Zwischenblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hellrote Zwischenblutung

    Hallo,
    ich verhüte mit der Gynefix und habe sie seit März diesen Jahres. In der Mitte des Zyklus hatte ich nun schon zweimal über ca. 4 Tage eine hellrote Zwischenblutung. Mein Frauenarzt meinte, dass es sich um eine Eisprungblutung handelt. Die Blutung ist schwächer als bei der Menstruation, aber eine dünne Binde brauche ich schon...Kann es wirklich sein, dass der Eisprung eine solche Blutung verursacht?


  • Re: Hellrote Zwischenblutung


    Hallo,

    von einem Eisprung als Ursache gehe ich bei der Blutungsdauer weniger aus, eher handelt es sich um harmlose, hormonelle Schwankungen. Raten würde ich zu einem Anwendungsversuch eines Mönchspfefferpräparates.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Hellrote Zwischenblutung


      okay, aber die Blutung tritt meist um den Eisprung herum auf, und ich habe gehört, dass es da auch schonmal länger bluten kann als nur kurze zeit...?. zuerst war die blutung auch ca zwei tage dunkler und jetzt wurde das blut die letzen beiden tage hellrot und die blutung wurde wieder schwächer. wann und wie oft müsste ich das mönchspfeffferpräparat denn anwenden? muss ich das regelmäßig nehmen oder nur während der zeit der blutung. wirkt es sofort? wenn ich es nicht nehme, ist es schlimm diese blutung zu haben? ich hatte das letzten zyklus auch schon...mönchspfeffer wirkt doch wie hormone? muss ich das präparat dann dauerhaft nehmen und die einnahme mit meinem arzt absprechen, oder kann ich das einfach so ausprobieren?

      Kommentar


      • Re: Hellrote Zwischenblutung


        Hallo,

        Mönchspfeffer wäre täglich durchgehend einzunehmen. Sie können den Anwendungsversuch problemlos durchführen, ein Nachteil kann daraus nicht entstehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar