• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Inkompetenter Frauenarzt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Inkompetenter Frauenarzt?

    hallo ich würde gerne eure Meinung zu meinem Problem hören. Also, ich habe vor circa einem halben Jahr den Frauenarzt gewechselt (sie war eine private Ärztin, und verlange pro Besuch rund 80€ - das kann auf die Dauer ziemlich kostspielig werden) Ich muss mich auch schon längere Zeit mit Scheidenpilz herumplagen. der 1. Besuch bei meiner neuen Frauenärztin: sie stellte Scheidenpilz fest, redete von Vaginalzäpfchen, vergaß aber mir ein Rezept zu geben, gleich nach der Routineuntersuchung führte sie mich in den Raum wo man sich anmelden musste und dort musste ich einen Folder ausfüllen. Ja danach hat sie den nächsten Patienten drangenommen. Ich habe darauf die Dame bei der Anmeldung gefragt ob sie ein Rezept für mich gegen Scheidenpilz hat.. ich erfuhr dass sie es vergessen hatte. ich musste dann noch 1 Stunde warten. Heute war ich wieder bei ihr weil mein Pilz einfach nicht weggeht. Ich habe ihr erzählt das ich Schmerzen in meiner Scheide beim Geschlechtsverkehr habe, und daraufhin habe ich mich drinnen abgetastet um zu sehen ob etwas angeschwollen ist. Daraufhin hat sie mich entsetzt angesehen und gefragt wie ich auf so eine dumme Idee komme, sie hat so etwas in ihrem ganzen Leben noch nie gehört und würde es bei ihr selbst auch nicht machen. Ich meine es ist doch ganz normal das man sich anfässt, ist doch mein Körper oder? Dann fragte sie noch warum ich ihr erzähle das ich Schmerzen habe, dass sieht ja ohnehin von selbst.. Nach langer Diskussion brachte ich sie endlich dazu die Probe vom Pilz in ein Labor zu schicken. Das lustige ist nur, bei uns in Österreich ist so, dass das normal der Arzt einschickt und sich meldet wenn sie die Ergebnisse hat. Darum fragte ich sie wie lange es dauert bis sie die Ergebnisse hat. Sie sah mich entsetzt an und sagte "Das müssen sie schon selbst einschicken" Gut habe ich getan und musste bei dir Post noch 10€ zahlen. Läuft es in allen Praxen so ab und liegt es nur daran das ich den "Luxus" von einer privaten Ärztin gewohnt bin? Oder findet ihr das auch seltsam? Bin am überlegen ob ich zu einem Mann wechsle. Danke


  • Re: Inkompetenter Frauenarzt?

    Hallo,

    ich kann Ihnen hier auch nur dringend zu einem Arztwechsel raten, auch sollten Sie dieses Vorgehen der Ärztekammer melden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar