• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anhaltende Beschwerden nach Chlamydien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anhaltende Beschwerden nach Chlamydien

    Hallo Herr Dr. Kreutzig
    Vielleicht können Sie mir weiterhelfen........ich habe mich leichtsinnigerweise Anfang April durch ungeschützten GV mit Chlamydien trachomatis angesteckt. Sofort als die Symptome (Brennen beim Wasserlassen, Stechen in der Harnröhre und zäher trüber Ausfluss aus dem Penis) auftraten, ging ich zum FA für Dermatologe/ Geschlechtskrankheiten. Der Abstrich fiel positiv aus und ich erhielt Doxycyclin 2x100mg für 10 Tage. Ich merkte keine Besserung...... 3 Wochen nach Behandlungsende erneuter Abstrich................. diesmal negativ, doch die Symptome waren noch da....nur dass der Ausfluss klar und weniger war und nur am Morgen kam. Blut wurde ebenfalls untersucht (HIV und Syphilis...Gott sei Dank alles oki). Daraufhin wiederum AB, diesmal Azithromycin 3x500g...... Beschwerden blieben. Wiederum nach ca. 3 Wochen wollte ich einen Abstrich machen lassen, wieder negativ. ich bekam aber dennoch nochmals doxycyclin für 15 Tage 2x100mg am Tag (letzte Einnahme am 19. Juli 2013) Ich habe immer noch Jucken bzw. Stechen nach dem Urinieren............vor allem wenn ich den "Schließmuskel" anspanne........und am Morgen nur ganz wenig ausfluss in klarer Form. Ich habe aber keinerlei Probleme beim Wasserlassen, oder Schmerzen beim Ejakulieren, muss auch nicht aufstehen in der Nacht. Hodenschmerzen habe ich auch keine......wie lange dauert es denn, bis ich beschwerdefrei bin? Wirken die Ab nicht? War die Therapie zu kurz? Kann es sein, dass ich durch den Kraftsport...Heben schwerer gewichte beim Sitzen 3x die Woche, eine mechanische Reizung der Harnröhre provoziere? Das ewige Darandenken........tja......manchmal wär es gut, wenn man das gehirn auf knopfdruck abschalten könnte...........danke im Voraus für die Antwort......


  • Re: Anhaltende Beschwerden nach Chlamydien


    Ups.....falsches Forum........natürlich zu Urologie....passt aber auch zur Gyn......wie auch immer............

    Kommentar


    • Re: Anhaltende Beschwerden nach Chlamydien


      Hallo,

      ich würde in dem Fall doch nochmals zu einer Abstrich- und Laborkontrolle mit sog. Antibiogramm raten, um festzustellen, ob noch eine Infektion vorhanden ist und eventuelle Resistenzen bestehen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Anhaltende Beschwerden nach Chlamydien


        danke für die Antwort. Das werde ich auf alle Fälle tun. Habe am kommenden Montag Termin für einen Abstrich. LG

        Kommentar