• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Östrogenmangel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Östrogenmangel?

    Hallo,

    nachdem ich vor ein paar Monaten eine Harnröhrenentzündung hatte und ich mehrmals Antibiotika und ein Antipilzmittel sowie Aufbaukuren nehmen musste, ist es nun seitdem so, dass ich gar keine Lust mehr auf Geschlechtsverkehr habe, ich extrem trocken bin; wenn ich die Periode habe, brennt es, die Blutung habe ich kaum (aber keine Schmierblutungen), und manchmal zieht es im Unterbauch bzw. im Bereich der Harnröhre, aber das kommt und geht. Zudem habe ich Konzentrationsschwierigkeiten und bin auch plötzlich total müde. Das alles macht mich sehr zu schaffen. Habe versucht, einen baldigen Termin beim Gynäkologen zu bekommen, aber muss überall noch mindestens 5 Wochen warten. Ich nehme die Leios Pille seit 12 Jahren ohne Unterbrechung (mein Gynäkologe versicherte mir stets, dass bei dieser Pille keine Pause nötig sei). Habe ich einen Östrogenmangel oder ähnliches? Gibt es irgendetwas, was ich tun kann, um die Probleme zu beheben? Noch 5 Wochen in diesem Zustand aushalten, ist für mich sehr lange und wenn es irgend etwas gibt, was ich rezeptfrei einnehmen kann oder sonst tun kann, würde ich es tun. Habe auch schon Feuchtigkeitscreme genommen, aber anscheinend wirkt sie nur vorübergehend. Geschlechtsverkehr tut trotzdem extrem weh, sodass ich gar keinen mehr habe. Nehme auch 1 mal die Woche Döderlein, aber es ändert sich nichts. Ich bin für jeden Ratschlag sehr dankbar.


  • Re: Östrogenmangel?


    Hallo,

    die Anwendung der Pille kann zu einem Libidoverlust führen, dann wäre ein Absetzversuch angezeigt. Die Beschwerden können durch einen lokalen Hormonmangel hervorgerufen werden, dagegen hilft die Anwendung einer östrogenhaltigen Salbe.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar