• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beschwerden nach Lesch u. Eierstockentfernung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden nach Lesch u. Eierstockentfernung

    Ich habe Beschwerden nach der OP . Ich wurde am 22.April dieses Jahr operiert . Es ist mit den zwei Kaiserschnitten , die fünfte OP. 2010 wurde ich zweimal per Bauchspiegelung operiert, Laser wegen Endometrose, Freilegung der verstopften Eierstöcke , an beiden Eierstöcken je zwei Apfelsinengroße Zysten entfernt . Habe dann bis April durchgehend Hormonpräparat verschrieben bekommen . Hatte auf einmal seit Februar Beschwerden mit der Blase , hab erst bei Druck und Schmerz im Bauch gewusst dass ich auf Toilette musste . Diese Problem hat sich jetzt seit drei Wochen gebessert. Ich hatte vor der OP ein Bauch wie im fünften, sechsten Monat Schwangerschaft ( Wassereinlagerung-Luft?) , der Bauch war nach der OP flach wieder und hab drei Kilo runter gehabt wo ich die vier Tage im KH lag. Sie haben mir die Gebärmutter geköpft und verödet , wegen Endometrosegefahr und ich hatte Myome sowie war der linke Eierstock beschädigt wegen der Zyste , musste auch raus. Der rechte war ok. Mir ging es sehr gut , solang ich mich geschont habe, hatte kein Haarausfall mehr . Nach der OP , ca vier Wochen danach , habe ich bei Belastung , oder schwerem heben, starke Messerstichartige Schmerzen von der Leistengegend runter ziehend in Vagina Bereich bis hinter zum Steißbein. Können dass Muskuläre oder Bänderbeschwerden sein ? Ich kann dann noch nicht mal stehen oder Laufen und wenn noch Blähungen auftreten oder beim Toilettengang können diese Beschwerden auch auftreten. Diese Probleme sind erst nach der OP aufgetreten . Sie haben bei mir Polyathrose im gesamten Gelenk und Wirbelsäule festgestellt , kann wegen Beckenschmerzen (Druck und Reibungsschmerz) nicht mehr längere Spaziergänge machen ,besteht schon länger . Ich bin doch erst 37J. Jetzt ist durch eine MRT Untersuchung im Becken festgestellt wurden , dass am rechten Eierstock auch eine Zyste ist . Was heißt das für mich ? Muss der jetzt auch raus. Ich bin wegen Beschwerden seit Ostern krank geschrieben , da ich nicht Belastbar bin in meinem Beruf.
    Vielleicht kann mir jemand helfen und Weiß Rat .


  • Re: Beschwerden nach Lesch u. Eierstockentfernung


    Hallo,

    abgesehen von der Wirbelsäule können diese Beschwerden auch durch Verwachsungen hervorgerufen werden. Zur Abklärung und Behandlung ist dann eventuell eine Bauchspiegelung erforderlich.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar