• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PCOS-Verdacht -> Alternative zur Pille?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PCOS-Verdacht -> Alternative zur Pille?

    Hallo,

    ich habe einige Fragen zu PCOS.
    Aufgrund eines 8-monatigen Ausbleiben der Periode nach Absetzen der Pille, einer Follikel-Schnur in der Gebärmutter, sowie starkem Haarausfall hat meine Frauenärztin das PCO-Syndrom diagnostiziert und mir eine entsprechende Pille verschrieben. Diese nehme ich mittlerweile seit einem Jahr und habe seit Monaten schlimme Nebenwirkungen (Stimmungsschwankungen, depressive Verstimmungen, starke Müdigkeit). Daher würde ich die Pille gerne absetzen. Meine Frauenärztin sagte, dies sei nicht möglich, da PCOS sonst zu einer Unfruchtbarkeit führen würde und es gäbe auch keine Alternative zur Pille, solange kein Kinderwunsch bestehe.
    Nun meine Fragen:
    - Gibt es Alternativen zur Pille trotz PCOS? (Ein Wechsel ist bei mir nicht sinnvoll, da ich aufgrund starker Nebenwirkungen schon mehrere Pillen ausprobiert habe, die ich alle nicht langfristig vertragen habe. Daher auch das Absetzen der Pille von fast 2 Jahren)
    Außerdem würde ich den PCOS-Verdacht gerne ärztlich in einer endokrinologischen Gynäkologie untersuchen lassen.
    - Wie lange soll man vor einer endokrinologischen Untersuchung keine Pille genommen haben, um realistische Ergebnisse zu erhalten?

    Vielen Dank im Voraus
    Viele Grüße
    Miriam


  • Re: PCOS-Verdacht -> Alternative zur Pille?

    Hallo,

    ich würde in dem Fall raten, die Pille abzusetzen und dann nach 2 Monaten eine endokrinologische Abklärung durchzuführen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar