• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 25 Tagen Regelblutung......

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 25 Tagen Regelblutung......

    Hallo,

    mein Name ist Melanie und ich bin 26 Jahre alt. Ich bin ratlos, denn ich habe mal wieder seit 25 Tagen meine Regel.
    Ich gehe nun schon seit gut 1,5 Jahren nicht mehr zum Frauenarzt weil mir dort nicht geholfen wird, ich habe das Gefuhl dass mir der Arzt überhaupt nicht richtig zuhört, denn bevor ich überhaupt fertig bin mit dem schildern meiner Probleme soll ich mich schon frei machen damit er sich die Sache mal ansehen kann... Und welche Diagnose bekomme ich am Ende? Sie sollten ihr Gewicht reduzieren und dann lösen sich die Probleme...
    Seit dem ich das erste mal meine Regelblutung bekommen habe, verging kein Monat ohne Schnerzen, meistens hatte ich schon Unterleibschmerzen 2 Wochen bevor ich meine Regel überhaupt bekommen habe. Der Frauenarzt sagte immer das es normal sei denn in meinem Körper findet eine veränderung statt und daran muss er sich erst ein mal gewöhnen.
    Inzwischen habe ich immer unterleibschmerzen, sie gehören irgendwie schon zum Alltag und ich habe gelernt damit umzugehen, aber die Schmerzen bei GV sind nicht erträglich und inzwischen wirkt sich das auch auf meine Beziehung aus. GV ist für mich der reine Horror, mein Partner hat viel Verständnis dafür aber er hat nun auch mal bedürfnisse und ich auch Angst dass er sich deswegen vielleicht mal woanders was holt.. ;(
    Mein Zyklus ist auch überhaupt nicht Regelmäßig, manchmal habe ich 5-8 Monate keine Regelblutung aber trotzdem Regelschmerzen... dann habe ich sie pöützlich 3-4 Monate auf den Tag genau pünktlich. Und nun das 3. mal so eine merkwürdige Monatblutung wobei jede anders war. Beim ersten mal hatte 3 Wochen meine Regel und habe so stark geblutet mit solchen Blutklumpen ( ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll) beim 2. Mal wieder ein Monat aber nur bräunliches Blut und diesesmal habe seit dem 8.12.2014 meine Regel aber ich blute halt nur sehr schwach.
    Ich war schon bei einigen Frauenärzte und habe mich wirklich nie erst genommen gefühlt. Der eine Frauenarzt sagte das ich das PCO Syndrom habe, der nächste sagte das stimmt nicht... Bisher hat jeder Frauenarzt was anderes gesagt. Aus diesem Grund bin ich nun schon soo lange nicht mehr beim FA gewesen. Ich hatte mal bei einem FA Endometriose angesprochen, da ich beim herumstöbern im Internet darauf gestoßen war. Ich finde es nämlich nicht normal das ich so starke schmerzen beim GV habe und selbst die Untersuchung beim FA ist Schmerzhaft. Der FA belächelte mich nur und meinte wenn ich Endometriose hätte, dann würde er das im Ultraschall schon längst gesehen haben. Das war vor 5 Jahren.....
    Ich habe im Juni 2014 in der Frauenklinik angerufen und mir einen Termin in der Endometriosezentrum geben lassen, dieser Termin ist allerding erst ende Februar 2015...
    Was soll ich tun? liegt es wirklich alles nur am Gewicht? Klar weiss ich das erhöhtes Gewicht nicht gesund ist und ich arbeite ja auch daran dass es besser wird. Aber es gibt Frauen die bringen bei weitem mehr Gewicht auf die Waage und werden sogar Schwanger.
    Achja, ich hatte vergessen zu erwähnen dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und dafür L-Thxroxin 75mg nehme
    Und das ich eindeutig zu viele männliche Hormone habe, dass muss ich leider jeden morgen im Spiegel feststellen.

    Es tut mir leid, dass ich nun sooo viel erzählt habe, aber beim Arzt kann ich leider nie alles erzählen weil ich meistens ja schon nach 3-4 Minuten ins Untersuchungszimmer geschickt werden damit er den Ultraschall machen kann aber ich glaube einfach dass es wichtig ist soviel wie möglich zu wissen damit man der Ursache auf den Grund gehen kann... Aber vielleicht sehe ich das ja auch falsch.

    liebe grüße Melanie


  • Re: Seit 25 Tagen Regelblutung......

    Hallo,

    ich würde in diesem Fall auch eine Endometriose als Ursache der Beschwerden für möglich halten und dringend zu einer Abklärung in der Richtung raten. Endometriose lässt sich definitiv NICHT im Ultraschall erkennen, wer das behauptet, hat von seinem Fachgebiet erschreckenderweise keine Ahnung....

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Seit 25 Tagen Regelblutung......

      Hallo Dr. Scheufele,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Dann werde ich nun warten bis ich den Termin in der Frauenklinik habe.

      Gruß Melanie

      Kommentar