• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzsprechstunde Frauenarzt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzsprechstunde Frauenarzt

    Hallo, vor Weihnachten habe ich festgestellt, dass meine Periode schon seit einer Woche überfällig ist und habe sofort einen schwangerschaftstest gemacht. Dieser war zwar negativ, jedoch hat mich das Thema nicht losgelassen und ich habe über die Feiertage noch zwei Tests gemacht. Diese waren auch negativ. Dennoch habe ich bis heute meine Periode nicht bekommen, was bei mir noch nie vorgekommen ist. Leider war zwischen den Feiertagen ein aufsuchen eines Gynäkologen nicht möglich. Am liebsten möchte ich nun am Montag früh zur Schmerzsprechrstunde gehen um endgültig zu klären was mit mir los ist. Normalerweise bekomme ich meine Periode regelmäßig. Meine Frage ist, ob ich mit diesem Anliegen in die schnerzsprechrstunde gehen kann oder das Risiko besteht, dass ich wieder nach Hause geschrickt werde? Kurz zu mir: bin 24 und verhüte mit meinem Partner ausschließlich mit Kondom... Vielen Dank für alle Antworten


  • Re: Schmerzsprechstunde Frauenarzt

    Hallo,

    da Sie eine Ss ausgeschlossen haben, sehr ich keinen Grund zur Besorgnis.
    Die Blutung kann, ohne vorliegen einer Ss, sich immer mal durch verschiedenste Einflüsse mal ausbleiben oder verschieben.
    Für den Besuch bei einer Schmerzsprechstunde sehe ich persönlich keinen Anlass. Ich gehe aber dennoch daovn aus, dass man Sie "nicht" wegschicken wird. Das dürfte von Arzt zu Arzt unterschiedlich sein ...

    Ich persönlich würde einfach noch etwas den weiteren Verlauf abwarten und ggf. dann bei dem persönlichen FA vorsprechen.

    Katzenauge

    Kommentar