• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

pille und durchfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pille und durchfall

    Hallo und zwar melde ich mich für meine Freundin hier da sie gerade sehr ratlos ist und ich ihr dieses Forum empfohlen habe. Meine Freundin hat in der ersten pilleneinahme woche einmal vor der pilleneinahme weichen stuhlgang( fast wie durchfall) gehabt. Da kein durchfall nach der Einnahme zustande kamm ging sie von erhalten Schutz aus. Am 9 Einnahme tag ( 2 einnahmewoche) hatte sie Geschlechtsverkehr. Ein tag später hatte sie zweimal vor der pilleneinahme stärkeren durchfall nach der pilleneinahme jedoch nicht mehr. Am 13. Pilleneinnahmetag hatte sie leider dann noch die pille vergessen und erst am nächsten tag nach 12 stunden nachgenommen und zu gewohnten zweit die 14. Pille eingenommen. Das magen Problem kamm leider wieder. Und zwar am 16, 17 und 18 einnahmetagen immer wieder durchfall aber vor der pilleneinahme. Sie ist sich bewusst das eventuell kein Schutz da ist jedoch hatte sie Geschlechtsverkehr und zwar am 19 einnahmetag. Ein tag später rief sie ihre Frauenärztin an und diese verschrieb ihr die ellaone. Sie soll jetzt nun die restlichen pillen zu ende nehmen und in die pause gehen ( auf eigenen Wunsch und mit Ärztin besprochen). So jetzt zu den fragen 1. War der erste Geschlechtsverkehr vor dem vergessen gefährdet und besteht dadurch eine schwangerschaftsgefahr? 2. Wanb ist sie wieder geschützt. Sie hatte leider beim termin vergessen nach zu fragen Es tut mir für denn langen text sehr leid aber bitte um schnelle Rückmeldung !


  • Re: pille und durchfall

    Hallo,

    ich gehe in diesem Fall noch nicht von einer Einschränkung der Pillenwirkung aus und halte die "Pille danach" daher nicht für notwendig. Wenn diese eingenommen wurde, besteht der Schutz ab der 1. Pille des nächsten Zyklus wieder, die dann am 1. Blutungstag eingenommen werden sollte.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: pille und durchfall

      Okey danke waa ist nun mit dem Geschlechtsverkehr in der zweiten woche besteht da ein Risiko? Und wenn sie die pillenpause normal macht muss die ersten aieben tage zusätzlich verhütet werden? Sie möchte nämlich in ihrem so geliebten rückmus zu bleiben. Danke

      Kommentar


      • Re: pille und durchfall

        Und noch eine frage kann man prinzipiell immer davon ausgehen wenn durchfall Einnahme von Antibiotika etc. Ca ein tag oder zwei tage nach dem Geschlechtsverkehr zustande kommt immer geschützt? Man weiß ja sonst nie ob man geschützt ist weil man ja nie weiß was morgen sein könnte! ? Können sie mir auch noch weiter helfen?

        Kommentar



        • Re: pille und durchfall

          Hallo,

          wie gesagt gehe ich hier nicht von einem Schwangerschaftsrisiko aus. Der Schutz besteht ab der 1. Pille des neuen Zyklus wieder. Wenn eine Pille innerhalb von 5 Tagen nach dem GV nicht wirkt, ist ein Schwangerschaftsrisiko leider nie auszuschliessen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: pille und durchfall

            Guten Tag, Ich habe mehrere Fragen: 1. Wenn man die Pille (Mikropille) jeden Tag zur selben Uhrzeit nimmt (paar mal höchstens 3 Stunden später), kein Erbrechen hat und leichten Durchfall nach über 7 Stunden hat (man sagt ja, wenn die Pille 4 stunden im Körper vorher war, sollte nichts passiert sein), ist es doch nicht möglich schwanger zu werden, oder? 2. Was ist der Unterschied zwischen einer Abbruchblutung d. Pille und Schmierblutungen? Farbe, Menge, etc. 3. Sind Schmierblutungen so doll, dass sie innerhalb 7 std ein Tampon füllen? 4. Kann durch Stress oder sonstiges die Abbruchblutung d. Pille ein bisschen weniger werden, aber die Anzahl der Tage bleibt? 5. Woran merkt man bei der Pille, dass man NICHT schwanger ist? An der Abbruchblutung? Man hat so viele unterschiedliche Dinge im Internet gelesen. Manche meinten, dass das kein Anzeichen einer 'Nicht-Schwangerhaft' sei, was für mich aber unlogisch ist, da doch die Eizelle auch bei der Blutung ausgespült wird. Danke im voraus.

            Kommentar


            • Re: pille und durchfall

              Noch zum dem thema Geschlechtsverkehr vor durchfall, Antibiotika etc. Ist das schwangerschaftsrisiko denn hoch oder vergleisweise niedrig

              Kommentar



              • Re: pille und durchfall

                Hallo,

                bei korrekter Pillenanwendung ist nicht von einem Schwangerschaftsrisiko auszugehen. Zwischenblutungen können in ganz unterschiedlicher Stärke und Dauer auftreten. Wenn die Monatsblutung in gewohnter Form verläuft, spricht das gegen eine Schwangerschaft.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: pille und durchfall

                  Sie hatten in einem anderen beitrag mal geschrieben das Geschlechtsverkehr vor einer atibotika einnahme und durchfall kein erhöhtes risiko darstellt!! Konnen sie sich bitze dazu äußeren wir aind szark verwirrt und jetzt sehr ängstlich

                  Kommentar


                  • Re: pille und durchfall

                    https://www.onmeda.de/forum/verh%C3%...otika-einnahme

                    Kommentar



                    • Re: pille und durchfall

                      Ich habe auch hier nichts anderes behauptet und Ihnen geschrieben, dass nicht von einem Schwangerschaftsrisiko auszugehen ist.

                      Kommentar


                      • Re: pille und durchfall

                        Hallo und zwar hat meine Freundin in ihrer7 ttätigen pause nicht ihre blutung bekommen jetzt hat sie höllische angst! Sie hat am freitag jedoch mit der normalen pilleneinahme weiter gemacht. Jetzt hat sich eine frage ergeben und zwar liegt der Geschlechtsverkehr heute erst zwei Wochen zurück! Wie viele wochen nach dem Geschlechtsverkehr kann ein Frauenarzt mithilfe eines vaginalenultraschalls eine schwangerschaft feststellen ( schwangeraxhftswoche helfen nicht weitet). Kann man drei wochen nach dem sex schon was erkennen wenn sie am monatg in einet woche zun Frauenarzt geht?

                        Kommentar


                        • Re: pille und durchfall

                          In jedem Fall kann der Frauenarzt eine Schwangerschaft durch Test, oder Ultraschall ausschliessen.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: pille und durchfall

                            vielen dank. ist es wirklich nach drei wochen zu erkennen per ultraschall oder soll sie noch eine woche warten. morgen ist es ohnehin erst zwei wochen her ( dies ist ja zu früh daher will sie morgen ein termin für morgen in einer woche ausmachen) daher ist die frage ob sie noch länger wartenb soll oder ob genau drei wochen wirklich ausreichent sind. nach zwei wochen ist es viel zu früh oder . liebe grüße

                            Kommentar


                            • Re: pille und durchfall

                              Auf diversen seiten steht das man ab der 6-7 schwangerschaftswoche etwas im Ultraschall erkennen würde. Wie wird das gerechnet befindet sich meine Freundin drei wochen nach dem Geschlechtsverkehr schon in den wochen ?

                              Kommentar


                              • Re: pille und durchfall

                                In einer Woche können Sie die Untersuchung durchführen lassen.

                                Kommentar


                                • Re: pille und durchfall

                                  Hallo nochmal, meine Freundin war gestern beim Arzt das waren genau 23 Tage nach der Einnahme der Pille danach und 24 Tage nach dem sex. Die Ärztin machte eine Schwangerschaftstest und eine Ultraschall-Untersuchung. Der Test war negativ und auf dem Ultraschall war nichts zu erkennen Sie meinte sie Gebärmutter sei leer und sie könne auf Grund dessen was sie sieht auch nachvollziehen wieso die Regel ausgeblieben sei.es war kaum Gebärmutterschleimhaut vorhanden . Daraufhin fragte meine Freundin ob man schon was erkennen würde und die äwrtrin meinte nein sicher kann man erst etwas nach vier Wochen erkennen da verunsicherte meine Freundin wieder sehr . Jetzt die Frage kann sie sich darauf verlassen oder soll sie nach den Feiertagen noch einen anderen Arzt aufsuche. Zu dem verschrieb sie ihr eine neue Pille ( Hauptprobleme und Öfteren vorkommen das die Periode sehr schwach ist und sogar ausbleibt ) sie verschrieb ihr die Pille lilia( gleiche wie Belara) so jetzt wird sie von der Pille jununia Beta zur lila wechseln. Die Ärztin meinte sie sollte am ersten Tag der Blutung beginnen, würde diese nicht kommen sollte sie nach der 7 tägigen Pause anfangen jedoch dann 14 zusätzlich verhüten ! Ist dies korrekt? Im Internet steht das bei der belara die Blutung häufig ausbleibt soll meine Freundin die Pille dann überhaupt wechseln denn dies soll ja durch den pillenwechsel endlich vermieden werden? Und wie ist es mit dem Ultraschall ? Liebe Grüße und frohe Weihnachten rosalila123 Bitte um Antwort

                                  Kommentar


                                  • Re: pille und durchfall

                                    Ich meinte Wechsel von jununia Beta zu lilia! Und bei der jununia Beta blieb schon in der vergangen öfters die Blutung aus

                                    Kommentar


                                    • Re: pille und durchfall

                                      Hallo,

                                      Ihre Freundin kann sich auf die negativen Test verlassen.
                                      Einen Besuch bei einem anderen FA erachte ich hier nicht als notwendig.

                                      Der beschriebene Pillenwechsel kann so durchgeführt werden.
                                      Da der Östrogenanteil bei den Pillen gleich ist, kann auch erst nach der Pause mit der neuen Pille begonnen werden.
                                      Der Schutz bleibt dabei erhalten. Ob eine Blutung eingetreten ist oder nicht spielt dann auch keine Rolle.
                                      Eine Ss ist ja ausgeschlossen ...

                                      Katzenauge


                                      Kommentar


                                      • Re: pille und durchfall

                                        Vielen Dank kann sich der doc bitte noch dazu äußern ?

                                        Kommentar


                                        • Re: pille und durchfall

                                          Ich kann mich dem nur anschliessen.

                                          Gruss,
                                          Doc

                                          Kommentar


                                          • Re: pille und durchfall

                                            Macht es denn überhaupt Sinn zu wexhseln bzw wird durch die Lilia eine stärkere Blutung ausgelöst ? Liebe Grüße

                                            Kommentar


                                            • Re: pille und durchfall

                                              Hallo,

                                              da bei den genannten Pillen der Gestagenanteil unterschiedlich ist, ist es auf jeden Fall ein Versuch wert.

                                              Katzenauge

                                              Kommentar


                                              • Re: pille und durchfall

                                                Aber im Internet steht überall das durch die belara( gleiche wie lilia) die Blutung häufig nicht kommt ?

                                                Kommentar


                                                • Re: pille und durchfall

                                                  Was können sie dazu sagen doc ?????????meine feienden ist so unsicher die Pille überhaupt zu wechseln

                                                  Kommentar