• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rektozelen-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rektozelen-OP

    Hallöchen, da bin ich wieder!
    Nach langem Hin und Her habe ich nun endlich erfahren, dass meine ganzen Beschwerden (ständige Blasenentzündungen) von einer Rektozele verursacht werden.
    Ich habe jetzt einen OP-Termin am 23.05.2013. Im Internet lese ich allerdings nur Kommentare von Patientinnen, die negative Erfahrungen mit dieser OP gemacht haben. Nicht gerade aufmunternd.
    Meine Frage lautet nun: Gibt es auch Menschen mit positiven Erfahrungswerten und was versteht man eigentlich unter der sog. Starr-OP?
    Besteht tatsächlich eine große Gefahr, dass man nach dieser OP unter ständigen Schmerzen leidet und den Stuhl nicht mehr zurückhalten kann?
    Viele Grüße
    Elli55b


  • Re: Rektozelen-OP


    Hallo Elli55b,

    bei dieser OP handelt es sich um einen Routineeingriff zur Behebung einer solchen Senkung. In der Regel können Sie dabei von einem komplikationslosen Verlauf ausgehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar