• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Drei Wochen dauerBlutung!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drei Wochen dauerBlutung!

    Hallo! ich hoffe ich bekomme hier im Forum einen hilfreichen Tipp.
    Seit etwa 5 Jahren leide ich regelmässig an Eisenmangel und nehme Ferro Sanol. Vermutlich wegen relativ starker Blutung die gerne bis 8 oder 9 Tagen dauern kann! Nun habe ich seit 3 fast 4 Wochen dauer Menstruation- ersten zehn Tage war eine normale Menstruation hat dann aber irgendwie nicht aufgehört... und ging mit Schmierblutung weiter! Jetzt vor vier Tagen hat es bereits wieder richtig heftig begonnen. Seit zwei Nächten muss ich Nachts ein bis zweimal die Binde wechseln! Hilfe ich kann nicht mehr.- will aber nicht zum FA.
    Ich bin 32jahre alt- habe keine Kinder - und ich bin 100% nicht schwanger! Und ich will keine Hormonpillen vom FA und meinem HA muss ich alles vorkauen.
    Bitte um Hilfe
    Danke
    RedPuma


  • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


    Hallo,

    in dem Fall ist die Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) das einzig richtige Vorgehen. Sollte sich das Problem damit nicht lösen lassen, bliebe nur eine Ausschabung.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


      Hallo Doc,
      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort...
      allerdings macht diese mir ein bisschen Angst... vielleicht auch etwas mehr.

      Würde ein Präparat das die Blutung stillt wie z.B Cyklokapron?! hoffe ich habe das richtig notiert. Würde dieses Präparat ev. auch eine Lösung sein?

      MfG
      RedPuma

      Kommentar


      • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


        Hallo RedPuma,

        Cyklokapron kann die Blutungsstärke reduzieren, nicht aber eine anhaltende Blutung stoppen. Dazu ist das genannte Gestagen notwendig.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


          Hallo Dr. Scheufele,

          vielen Dank für Ihre Antwort. Wie lange müsste ich dann Gestagan nehmen? zwei drei Tage? oder Zwei Wochen? oder länger?
          Und das Gestagen gibt es NUR als Verhütungsmittel?

          Dann habe ich das nächste Problem- ich vertrage die Pille überhaupt nicht. Habe Asthma und hatte einmal Atemnot wegen der Pille . Einmal konnte ich mich nicht mehr bewegen/ Lähmungen und von einem weiteren Produkt schwollen meine Gliedmassen an. Von der Yasmine hatte ich dauerBlutung aber nur wenig.-

          Vielleicht gibt es das Gestagen pflanzlich? Wie es das Progesteron pflanzlich gibt.

          Vielen Dank für Ihre Hilfe
          und ein schönen Abend
          RedPuma

          Kommentar


          • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


            Hallo RedPuma,

            das Gestagen wäre für 10 Tage anzuwenden, es hat keinen verhütenden Effekt und ist allgemein gut verträglich.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


              Vielen Dank für Ihre Informationen und auch für Ihre Geduld.
              Habe jetzt den Mut einen Termin im Spital / FA zu machen.

              mfG
              RedPuma

              Kommentar



              • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


                Hallo Herr Dr. Scheufele,

                ich war gestern im Spital. Die FAin hat bei der Ultraschlluntersuchung einen schwarzen Fleck entdeckt. Sie hat mir gesagt, dass sei eine werdende Zyste- in der Zukunft. Kann sich aber auch zurückbilden- wenn es wegen Stress sein sollte.
                Ok ich soll in einem Monat nochmals kommen!
                Wenn es nicht verschwunden sein sollte - würde sie mir die Pille verschreiben für drei Monate. Hilfe! das will ich nicht.
                In der Zwischenzeit habe ich Cyclokapron bekommen auf eigenen Wunsch - gegen die Blutungen-
                auch die Eisenwerte sind seit Januar noch mehr gefallen! Trotz Ferro Sanol Duodonal 100mg
                Ich habe zwei Fragen an Sie.
                1. gibt es eine Alternative zur Pille? in der Schweiz wird diese nicht von der KK bezahlt!
                2. ist es nicht komisch dass die Eisenwerte trotzdem noch gefallen sind? Kann das wirklich die Ursache sein?

                Vielen Dank für ihre Antwort
                mfg RedPuma

                Kommentar


                • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


                  Hallo RedPuma,

                  das Vorgehen in der Klinik ist für mich nicht nachvollziehbar. Man kann ein solches Problem nicht "aussitzen", das notwendige Vorgehen habe ich Ihnen mehrfach beschrieben.
                  Sie sollten dazu eine weitere Meinung einholen.
                  Natürlich sinkt der Eisenwert bei anhaltender Blutung immer mehr ab.

                  Gruss,
                  Doc

                  Kommentar


                  • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


                    Hallo Herr Dr. Scheufele,

                    die Antwort der Aerztin in der Klinik ist mir auch nicht geheuer. Die Aerztin kommt erst noch aus Italien (Hygiene und Medikamente hat unser südlicher Nachbar andere Kriterien...) als wir in der SüdSchweiz.-

                    Deshalb bin ich aber auch froh gibt es dieses Forum. Heute war ich beim HA - wegen dem Eisen. Ich habe ihm davon erzählt und er meinte nur vielwissend - da müsste ich aber etwas tun. Aber was.
                    Nun möchte ich sie fragen, haben sie ein Namen für ein Präparat das man nur 10 tage anwenden muss. Die FAin in der Klinik will mir dann nur die Pille drei Monate verkaufen. Die würde ich nicht nehmen. Aber wenn ich mit einer Therapie komme.- und die ist nachvollziehbar- dann funktioniert das auch. Deshalb frage ich sie wegen dem Präparat.

                    Vielen Dank und mfg
                    RedPuma

                    Kommentar



                    • Re: Drei Wochen dauerBlutung!


                      Hallo RedPuma,

                      in Frage käme ein Gestagenpräparat wie Utrogest, oder Duphaston.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar


                      • Re: Drei Wochen dauerBlutung!

                        Guten Morgen Herr Dr. Scheufele

                        Ich habe heute auf den Tag genau seit 2 Wochen meine Periode, mit 2 einzelnen Tagen Unterbrechung. Bislang habe ich immer meine Periode so alle 3 Wochen bekommen und sie hat für 1 Woche angehalten.
                        jetzt mache ich mir schon ein wenig Sorgen und habe Angst zum FA zu gehen. Ich bin 44 Jahte alt und nehme keine Medikamente oder die Pille.
                        Haben Sie eine Idee?

                        Vielen Dank.

                        Kommentar


                        • Re: Drei Wochen dauerBlutung!

                          Hallo,

                          auch hier käme die Anwendung eines Hormonpräparates in Frage.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: Drei Wochen dauerBlutung!

                            Aber was kann das denn sein? Es muss doch einen Grund haben?

                            Viele Grüße

                            Kommentar


                            • Re: Drei Wochen dauerBlutung!

                              Es kann sich einfach um hormonelle Unregelmäßigkeiten handeln.

                              Kommentar


                              • Re: Drei Wochen dauerBlutung!

                                Könnte es auch was Schlimmeres sein?

                                Kommentar