• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig Pilz nach Entbindung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig Pilz nach Entbindung

    Lieber Dr. Scheufele,

    seit der Entbindung im Februar habe ich ständig wiederkehrende Pilzinfektionen. Diese wurden immer behandelt, waren dann aber lt. Frauenarzt immer weg. Allerdings tauchen die Infektionen immer wieder auf. Nun habe ich seit ein paar Tagen Leukozyten im Urin, aber keine sonstigen Anzeichen einer BE. Dafür aber wieder Juckreiz, aber kein Ausfluss. Können die Leukozyten auch auf einen Pilz hinweisen? Nach der ersten Entbindung hatte ich das selbe Problem, es ist auch nie richtig weg gewesen, immer nur phasenweise besser. vor den SS hatte ich nie Probleme trotz Tragen von engen Hosen, synthetischer Wäsche etc.
    Was kann ich gegen die immer wiederkehrenden Infektionen tun? Kann die Ursache auch ganz woanders liegen?

    Vielen Dank!


  • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


    Hallo,

    Leukozyten deuten allgemein auf eine Entzündung hin. Wenn ein Pilz erneut nachgewiesen wird, würde ich zur Behandlung mit einem Präparat zum Einnehmen (Fluconazol) raten. Ist die Infektion dann ausgeheilt, käme auch eine Impfung mit Gynatren in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Ständig Pilz nach Entbindung


      Gynatren hätte ich auch empfohlen. Sollte jede Frau, die dieses Problem hat, anwenden. Man sollte erwähnen, dass die Patientin alle Kosten dafür selbst zu tragen hat, der Impfstoff kostet, erinnere mich nicht genau, ca. 70 Euro, und jedes Spritzen des Impfstoffs in der Arztpraxis 15 Euro (anfangs 2x jährlich, nach einem Jahr eine Auffrischung). Bin seit zwei Jahren dadurch völlig beschwerdefrei, prognostiziert werden 80 % Wirksamkeit. Eine absolut gute Erfindung!!!

      Gruß

      Mutargima

      Kommentar