• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Frage an den Arzt!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an den Arzt!

    Sehr geehrter Herr Doktor!!!

    Ich(30 Jahre) war heute beim Frauenarzt zur Kontrolle, wobei alles in Ordnung war.
    Die Gebärmutter sei ein wenig gesenkt, von den Schwangerschaften.
    Und beim Tasten der Brust war beidseits eine Verdichtung zu erkennen.
    Nicht aufregend, der Arzt sagte es mir gar nicht, ich habs nur gelesen!

    Nun meine Frage(n): Bin ich daher Brustkrebsgefährdet?
    Ist die Tastuntersuchung aussagekräftig, die der Arzt macht?
    Ich bin immer in Sorge, sollte mal ein Knoten sein, diesen nicht zu ertasten........... wüsste gar nicht, wie sich das anfühlen sollte!

    MFG und DANKE


  • Re: Frage an den Arzt!


    Hallo,

    wenn der Kollege den Befund für fraglich gehalten hätte, hätte er sicher weitere Untersuchungen veranlasst, von daher besteht kein Grund zur Sorge.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar