• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Windpocken in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windpocken in der Schwangerschaft

    Hallo, (8))

    ich bin derzeit in der 18 ssw. und habe noch nie windpocken gehabt.

    meine 4,5 jahre alte tochter geht in den kindergarten. jetzt bin ich beim überlegen (da man in den nachbarorten immer wieder von windpockenerkrankungen in den kindergärten hört) wie ich jetzt vorgehen soll. laut fa bin ich nicht immun gegen windpocken.

    wenn ich meine tochter jetzt gegen windpocken impfen lassen würde, wäre das dann ebenfalls ein risiko für mich? es ist ja ein lebendimpfstoff, oder? würde das dann nicht bedeuten, dass die ausscheidungen mehr oder weniger ansteckend für mich sind.
    wie schnell würde denn so eine impfung wirken? und was wäre dann mit meiner 2. tochter - fast 2 jahre. müsste ich sie dann auch impfen lassen?


    Mit der Bitte um Ihren geschätzen Rat

    Veronika


  • Re: Windpocken in der Schwangerschaft


    Hallo Veronika,

    ich würde in dem Fall zur Impfung beider Kinder raten, eine Gefahr für Sie entsteht dabei nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar