• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Blut im Urin,Blasenentzündung doch nicht weg?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Urin,Blasenentzündung doch nicht weg?

    Hallo,
    bin ziemlich verzweifelt.
    Bekam vor 14 Tagen Monuril im mediz.Notdienst am WE für eine Blasenentzündung. Kurzzeitig dachte ich, es sei alles ok, aber seit paar Tagen habe ich wieder ein Brennen nach! dem Wasserlassen, das ständig da ist, vom Gefühl am Ausgang der Harnröhre. Zudem ist Blut im Urin, aber keine Leukos kein Nitrit..
    Könnte es sein, dass das Monuril nicht gewirkt hat gegen die bestimmte Art von Bakterien?Bin bei einem 1mal Antibiotika eh etwas skptisch.Hatte vor 3 Wochen eine üble Grippe( Influenza) mit wässrigem Durchfall. Habe da die Befürchtung, dass aggressive Bakterien in die Blase gewandert sind. Nur, warum sind keine Leukos, kein Nitrit drin, nur Blut?
    Mache mich total verrückt.
    Kann es immer noch von der Entzuendung sein?Bekam von meiner Hausärztin jetzt Ciprofloxacin 100, soll auch noch eine Urinkultur angelegt werden.
    Bin sehr dankbar fuer jede Tipps und eueren Rat.
    LG


  • Re: Blut im Urin,Blasenentzündung doch nicht weg?


    Hallo,

    die Urinkultur ist in dem Fall das richtige und notwendige Vorgehen. Lässt sich dabei kein entsprechender Befund finden, wäre an eine Blasenspiegelung zur weiteren Abklärung zu denken.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar