• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Pille gewechselt, danach Antibiotikum, Schutz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille gewechselt, danach Antibiotikum, Schutz

    Hallo :-)

    Ich habe die Maxim im Langzyklus genommen und dann ohne Pause zur femigyne ratiopharm n gewechselt. Am 7. TAG nach dem Wechsel - jedoch vor der Einnahme der 7. neuen Pille - hatte ich Sex. War der Schutz gewährleistet?

    Ich habe die femigyne dann ganz normal weiter genommen. Dann musste ich wg einer Blasenentzündung 3 Tage das Antibiotikum NorfloHexal 400mg nehmen. Pille hab ich auch weiter genommen. Nun hatte ich aber 4 Tage vor der AB Einnahme Sex. Also lagen 3 Tage zwischen GV und Tag 1 der Antibiotikumeinnahme. Muss ich mir Sorgen machen durch Pillenwechsel / AB schwanger zu sein? Während und nach dem AB hatte ich natürlich keinen Sex.
    Komisch ist auch dass ich Zwischenblutungen habe die aber erst knapp 2 Wochen nach dem Pillenwechsel anfingen (um genau zu sein an Tag2 des Antibiotikums).

    Danke schonmal für ihre Mühe :-)


  • Re: Pille gewechselt, danach Antibiotikum, Schutz


    Hallo,

    im geschilderten Fall ist nicht von einem Schwangerschaftsrisiko auszugehen. Die Zwischenblutung ist durch die Langzeitanwendung bedingt und kein Grund zur Sorge.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille gewechselt, danach Antibiotikum, Schutz


      Danke dass Sie sich die Zeit genommen haben :-)

      Kommentar