• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Pillenwechsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenwechsel

    Hallo liebes Onmeda-Team,

    ich schildere euch mal kurz meine Lage.

    Ich hatte Mitte Juni bei meiner Frauenärztin einen Termin, weil ich seit längerer Zeit ziemlich starke Unterleibsschmerzen bekommen habe, kurz bevor meine Periode eingesetzt hat bzw. wenn sie da war. Ich nahm die "Microgynon".
    Meine Frauenärztin empfielte mir, die besagte Pille hintereinander weg zu nehmen, also nicht jeden Monat eine Pause sondern erst nach Ende der Vierteljahrespackung.
    Ja leider gingen die Schmerzen immer noch nicht weg. Daraufhin hatte ich Mitte Dezember wieder einen Termin bei ihr.
    Sie hat mir eine neue Pille verschrieben, die "Damara" glaub ich.
    Sie sagte zu mir, ich sollte gar keine Pause mehr bei dieser Pille einlegen und hörte auf ihren Rat. Natürlich hat Sie mir auch gesagt das es zwischenzeitlich mal zu Zwischenblutungen kommen kann.
    Also hatte ich grad den ersten Pillestreifen fertig und fing natürlich weiter an die Pille zu nehmen, da ich keine Pause mehr nehmen sollte. Aber seit dem die eigentliche Pause ja sein sollte, also kurz gesagt schon knapp 2 Wochen jetzt, hab ich meine Zwischenblutung. Sie hören aber auch nicht auf.

    Was kann ich tun, bin ich trotz alledem geschützt?

    Vielen Dank schonmal im Voraus.

    Liebe Grüße

    Denise219


  • Re: Pillenwechsel


    Hallo Denise219,

    der Schutz bleibt dabei zwar bestehen, dennoch würde ich bei so lange anhaltender Blutung raten, die Pause einzulegen.
    Gegen die Beschwerden kann auch die zusätzliche Anwendung eines Mönchspfefferpräparates helfen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pillenwechsel


      Also ich habe am Freitagnachmittag in der Praxis meiner Frauenärztin angerufen und denen auch mein Problem geschildert. Die meinen jetzt, ich soll jetzt 10 Tage lang 2 Pillen am Tag nehmen (1 frühs und 1 abends) und dann eine Woche lang die Pause machen...
      Könnte dies auch etwas bringen?

      Also sind Sie der Meinung ich sollte jetzt wieder jeden Monat meine Pillenpause einlegen.

      Weil wie gesagt so macht das alles einfach kein Spaß, wenn ich jetzt ständig diese Blutung habe :-(

      Kommentar


      • Re: Pillenwechsel


        Hallo,

        ich halte es nach wie vor für sinnvoll, sofort die Pause einzulegen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar