• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Befund Mammographie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Befund Mammographie

    Schönen guten morgen, ich hatte ihnen schon vor längerer Zeit schon mal geschrieben, wegen meiner Gebärmutterentfernung und das ich sei dem mit Brustschmerzen zu tun hatte,es ist etwas besser geworden, aber ich habe trotzdem eine digitale Mammographie und Sonographie machen lassen,da ich auch vor 6 Jahren eine Gewebeentnahme der rechten Brust hatte.(gutartiges Drüsengewebe). Jetzt habe ich mir mal den Befund geben lassen und durchgelesen,lasse eigentlich aller 2 Jahre eine Mammographie machen da auch meine Tante Väterlicher seits an Brustkrebs erkrankt ist und mein Vati auch an Krebs gestorben ist und überhaupt sehr viele Krebsfälle es bei uns gab. Jetzt verstehe ich aber den Befund nicht ganz richtig,obwohl die Radiologin gesagt hatte es ist nichts auffälliges und mit meinem Frauenarzt kann ich nicht so richtig reden darüber. Im Befund steht: Im Vergleich zur Voruntersuchung vom 28.02.2011 keine relevante Befundsänderung. Fortgeschrittene Involution mit fibroglandulärem Restdrüsenparenchym beidseits.ACR 2. Kein Herdbefund.Strukturell unveränderter relativ dichter Drüsenkörperlinks aussen bei etwa 3 Uhr.Am ehesten kleiner intramammärer Lymphknoten rechts präpektoral,der sich in der Voruntersuchung in Projektion auf den Pectoralisschatten abbildete.Keine subsekten Mikrokalzifikationen.Cutis und Subcutis unauffällig.Pectoralisschatten glatt abgrenzbar. Einzelner nicht subsekter axillärer Lymphknoten links. In der Sonographie keine suspekten Herdbefunde ,keine Suspekten vergrösserten Lymphknoten axillär. Nur eine kleine 3mm Zyste links bei 3 Uhr. Jetzt meine Frage was heisst das intramammärer Lymphknoten und was heisst pectoralisschatten. Die Radilogin meinte ich soll wieder in 2 Jahren zur Mammographie kommen,da ja meine Tante an brustkrebs erkrankt ist. Hat das mit dem Lymphknoten und dem Pecktoralisschatten was zu heissen,aber so wie ich es im Brief verstanden habe,war das ja schon bei der Voruntersuchung 2011 da. Ich bin 46 Jahre. Endschuldigung für den langen Text,aber ich bin eben auch sehr ängstlich was das angeht. MFG R.Schramm


  • Re: Befund Mammographie


    Hallo Frau Schramm,

    der Befund gibt wirklich keinen Anlass zur Sorge.
    Ein solcher Lymphknoten hat keine krankhafte Ursache und beim Pectoralis handelt es sich um den Brustmuskel, hier wird also einfach nur die Lokalisation beschrieben.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar