• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Jennifer 35 und Monuril 3000

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jennifer 35 und Monuril 3000

    Liebes Expertenteam!

    Vergangenen Freitag habe ich aufgrund einer Blasenentzündung einmalig das Breitbandantibiotikum Monuril 3000 eingenommen.Im Beipackzettel wurde von Wechselwirkungen mit der Pille rein gar nichts erwähnt, auch mein Frauenarzt meinte, dass der Vorteil dieses Antibiotikums darin bestünde, dass es kaum Nebenwirkungen geben würde. Auch im Internet wurde bestätigt, dass es keine Wechselwirkungen mit der Pille gibt. Ist das nun wirklich der Fall? Ich nehme die Jennifer 35.
    Nun heißt es aber ja, dass man vorsichtshalber IMMER 7 Tage nach Einnahme zusätzlich verhüten soll (was ich natürlich auch machen werde), darüber hinaus sollten danach auch 7 Pillen regelmäßig eingenommen werden, damit der vollständige Schutz wieder gewährleistet ist. Doch in meinem Fall ist das leider nicht möglich, da ich ab kommenden Mittwoch in die Pause gehen müsste, d.h. ich könnte nur insgesamt 4 Pillen wie üblich einnehmen. Meine Frage ist nun: Sollte ich die Pille vorsichtshalber durchnehmen?
    Um eine Antwort wäre ich dankbar.
    Liebe Grüße,
    kimbali


  • Re: Jennifer 35 und Monuril 3000


    Hallo kimbali,

    keine Sorge, dieses Präparat beeinträchtigt die Pillenwirkung in keiner Weise, Sie brauchen nicht zusätzlich zu verhüten und auch den Einnahmeverlauf nicht zu ändern.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Jennifer 35 und Monuril 3000


      Alles klar! Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Liebe Grüße,
      kimbali

      Kommentar