• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

PiDaNa und Zyklusverschiebung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PiDaNa und Zyklusverschiebung?

    Hallo Zusammen,
    ich habe schon oft hier in dem Forum gelesen und nun schreibe ich auch mal etwas. Es geht um folgendes:
    Am 1.1. ist meinem Freund und mir ein Kondom geplatzt. Wir sind direkt danach zum ärztlichen Notdienst und ich hab die "PiDaNa" verschrieben bekommen. Diese hab ich mir auch geholt und genommen. Am 9.01. kam dann meine Periode.
    Anfang Februar hatte ich dann mit meinem Freund wieder Sex. Verhütung mit Diaphragma. Es war kurz vorher von der Beratungsstelle angepasst worden.
    Dienstag den 5.2. hätte ich normalerweise meine Periode bekommen müssen.
    Sie ist nicht da. Schwangerschaftstest sagt nicht schwanger.


    Meinen Frauenazt hab ich Freitag angerufen. Die Sprechstundenhilfe meinte noch ne Woche warten und nochmal testen wenn dann noch keine Periode da ist....

    Ich hab grad echt Panik das ich vielleicht doch irgendwie schwanger bin.
    Der Muttermund ist seh weit oben, schwer zu tasten, außen Hart und in der Mitte etwas weicher.

    Kann es sein das die Pille danach (PiDaNa) meinen Zyklus total ducheinander gebracht hat?
    Oder kann doch eine Schwangerschaft bestehen?

    Danke schonmal fürs Lesen.


  • Re: PiDaNa und Zyklusverschiebung?


    was ich noch vergessen habe zu erwähnen: Ich lieg seit Donnerstag mit ner dicken Erkältung flach (kann sich sowas auch auf den Zyklus schlagen)?
    Und seit Freitag hab ich immer wieder leichte Unterleibsschmerzen

    Kommentar


    • Re: PiDaNa und Zyklusverschiebung?


      Hallo,

      sowohl die "Pille danach", als auch eine solche Infektion können eine Verspätung der Blutung zur Folge haben. Einen ernsten Grund zur Sorge sehe ich daher nicht, warten Sie den weiteren Verlauf ab.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: PiDaNa und Zyklusverschiebung?


        Danke für Ihre schnelle Antwort Doc.

        Dann werde ich mich mal beruhigen und weiter abwarten.

        Kommentar



        • Re: PiDaNa und Zyklusverschiebung?


          so alles ist gut. Meine Periode ist da und ich bin echt happy.

          Danke nochmal für die schnelle Antwort.

          Kommentar