• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Periode seit Juni ausgeblieben, heftige Schmerzen in den Brüsten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Periode seit Juni ausgeblieben, heftige Schmerzen in den Brüsten

    Hallo. Ich brauche unbedingt Ihren Rat. Ich bin 22 Jahre alt und hatte schon immer eine sehr unregelmäßige Periode, manchmal ein halbes Jahr nicht. Die Frauenärztin hat nur ein Hormonungleichgewicht festgestellt und mir Mönchspfeffer verschrieben.
    Nun habe ich die Regel seit Juni wieder nicht bekommen, meine Gynäkologin konnte aber feststellen, dass jedes Mal ein Eisprung stattfindet, aber zu wenig Blut?? produziert wird. Sie hat mir wieder einmal Mönchspfeffer verschrieben. Nur hilft mir dieser leider nicht.
    Ich habe nun seit ca. 3 Wochen Brustschmerzen, die immer schlimmer werden, meine Brüste sind total angeschwollen und hitzen, sie tun sehr weh, wenn ich sie berühre. Am Bauch schlafen kann ich gar nicht mehr. Eine Schwangerschaft ist übrigens ausgeschlossen.
    Ich habe auch ca. 7 kg zugenommen, ohne irgendetwas an meiner Ernährung zu ändern. Ich versteh das einfach nicht, sind das Wassereinlagerungen?
    Da meine Frauenärztin nun 2 Monate nicht da ist und die meisten hier in der Gegend keine neuen Patientinnen aufnehmen, recherchiere ich schon die ganze Zeit im Internet. Und ich glaube wirklich, dass es an den Hormonen liegt, vielleicht zu wenig Progesteron und dadurch eine Östrogendominanz? Natürlich weiß ich es aber nicht. Ich nehme weiterhin Mönchspfeffer, zusätzlich trinke ich Frauenmanteltee.
    Aber nichts hilft, ich fühle mich wirklich sehr schlecht zur Zeit, meine Brust tut sehr weh und ich habe extreme Stimmungsschwankungen.
    Ich bitte um Hilfe!
    Danke und liebe Grüße!


  • Re: Periode seit Juni ausgeblieben, heftige Schmerzen in den Brüsten

    Hallo,

    man kann hier eigentlich nur den Rat geben irgendwo einen Arzt zu finden, der Sie als Patientin aufnimmt.
    Hauen Sie auf den Tisch, und sagen Sie, dass Sie Schmerzen haben und nicht schlafen können!
    Sollten Sie dann noch immer nicht aufgenommen werden, ist das unterlassene Hilfeleistung!

    Ich denke im Übrigen auch, dass es sich hier um ein hormonelles Problem handelt. Aber außer den Rat zum Arzt zu gehen und Mönchspfeffer dennoch weiterhin begleitend zu nehmen (auch wenn es scheinbar nicht hilft), kann ich in einem Forum nicht geben.
    Viel Erfolg.

    Katzenauge

    Kommentar