• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Ich muss zum MRT - habe absolute Panik

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich muss zum MRT - habe absolute Panik

    Hallo,
    ich bin 43 Jahre und leide schon seit Jahren an fibrozystischer Mastopathie und Fribroadenose.
    Aus diesem Grund gehe ich mind. 2x im Jahr zum US und alle 2 Jahre zur Mammo.
    Die letzte Mammo war im Mai/Juni 2012, der letzte US war Mitte November 2012. Allles war so weit in Ordnung, keine auffälligen Veränderungen.
    Eine Biopsie wurde nie gemacht, da die Knoten immer unauffällig waren, sich vom Aussehen nicht verändert haben oder gewachsen sind.
    Jetzt habe ich neben ganz rechts am Brustansatz wieder einen kleinen Knoten entdeckt. Von der Lage würde ich ihn nicht mehr dem Brustgewebe zuordnen, sondern würde eher auf einen kleinen Lymphknoten tippen.
    Der Knoten ist etwa erbsengroß und sehr beweglich. Er flutsch ganz leicht durch die Finger hinweg.
    Gestern war ich beim US. Meine FÄ könnte den Knoten ebenfalls tasten, allerdings viel ihr es schwer, ihn mit dem US festzuhalten. Sie vermutet vom Aussehen her auch eher einen kleinen Lymphknoten.
    Jetzt muss ich zum MRT, was bei mir große Angst und Panik auslöst. Ich habe Angst, dass sich hinter all meinen Fibroadenomen oder der Mastopathie doch etwas Ernsteres versteckt hält und bei den Kontrolluntersuchungen übersehen wurde.
    Mein Hausarzt meinte dagegen, dass der kleine Lymphknoten sich für ihn auf keinen Fall verdächtig anfühlt. Weder von der Größe, noch von der Beweglichkeit. Er ist der Meinung, dass man Lymphknoten auch an dieser Stelle spüren kann, vor allem, wenn man dort sehr schlank ist.

    Hier wollte ich nun fragen, wie Sie diesen neuen kleinen Knoten einschätzen? Spürt man seitlich im Rippenbereich wirklich kleine Lymphknoten? Wie schätzen Sie die Größe ein? Wären Lymphknoten an dieser Stelle deutlich größer, falls sie mit bösartigen Erkrankungen der Brust zu tun hätten und würden sie sich so verschieben lassen?

    Da meine Nerven ziemlich am Boden liegen und ich mir wahnsinnige Sorgen mache, würde ich mich sehr über ein Meinung von Ihnen freuen.
    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Liebe Grüße,
    marilin


  • Re: Ich muss zum MRT - habe absolute Panik


    Hallo marilin,

    Ihrer Schilderung nach gehe ich in diesem Fall auch sehr sicher von einem harmlosen Befund aus, das MRT ist nur eine zusätzliche Vorsichtsmassnahme. Ein ernster Grund zur Sorge besteht dabei sicher nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar