• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Eierstöcke lahmlegen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eierstöcke lahmlegen?

    Hallo,

    laut FA soll ich meine Eierstöcke durch die Pille (Belara) lahmlegen, sehe darin aber keinen Sinn, bekomme allerdings auch keine brauchbare Auskunft meiner FÄ.

    Vorgeschichte:

    Ich nahm vier Monate lang die Yasmin, bekam aber alle auch nur erdenklichen Nebenwirkungen und setzte diese ab. Nach dem Absetzen bekam ich drei Wochen lang täglich starke Migräne, brüchige Nägel und auch Zysten (ca. 20 in jedem Eierstock). Ich war bei vier verschiedenen Ärzten und bekam vier verschiedene Meinung. Dabei war PCO und Aussagen wie: Ach, die gehen schon wieder weg. Mein Hausarzt tippte darauf, dass es einfach vom absetzen käme.

    Nun war ich vor gut zwei Monaten erneut beim Arzt, die Zysten sind nun endgültig verschwunden und alle weiteren Beschwerden auch. Einen regelmäßigen Zyklus habe ich nicht.
    Sie meinte allerdings ich solle meine Eierstöcke, wie bereits oben erwähnt, ein-zwei Jahre durch die Pille lahmlegen, diese auch ruhig zwischendurch drei Monate lang durchnehmen. Was soll ich davon halten? Ich sehe darin keinen Sinn, vor allem da ich einen Kinderwunsch hege und all diese Probleme auch erst von der Einnahme der Pille kamen. Falls es relevant ist, ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und der letzte (erst-)gemessene TSH-Wert lag bei sechs. Nehme seit gut vier Wochen L-Thyroxin 50 ein.

    Ich bitte um Hilfe und bedanke mich recht herzlich!

    Freundliche Grüße,
    amans


  • Re: Eierstöcke lahmlegen?


    Hallo amans,

    in dem Fall würde ich bei korrekter Einstellung der Schiddrüsenwerte und möglichst baldiger Erfüllung des Kinderwunsches raten, auch das wirkt dann einer Zystenbildung entgegen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Eierstöcke lahmlegen?


      Hallo,

      danke für diese schnelle Antwort. Jedoch habe ich ja nun keine Zysten mehr, diese sind ja, wie in meinem Beitrag auch bereits erwähnt, schon verschwunden. Warum sollte ich also meine Eierstöcke lahmlegen? Halten Sie dies für sinnvoll? Ich bin sehr unentschlossen was die Einnahme der Pille betrifft.

      Freundliche Grüße,
      amans

      Kommentar


      • Re: Eierstöcke lahmlegen?


        Oh, entschuldigung. Hat sich erledigt, ich habe falsch gelesen. :-)

        Vielen Dank noch einmal.

        Freundliche Grüße,
        amans

        Kommentar