• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Unterbauch(Eierstock?)schmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterbauch(Eierstock?)schmerzen

    Hallo,

    Bereits seit September 2012 habe ich einseitige Unterbauchschmerzen (rechts). Es geht von einem leichten schmerzhaften Ziehen bis zu stärkeren einseitigen Krämpfen. Ausserdem ist mein Zyklus durcheinander. Es wurde bereits einiges untersucht:
    - FA: kleine Myome in der Gebärmuttermuskulatur und in der Innenwand - um diese Beschwerden auszulösen, zu klein.
    - Blut und Urin-Untersuchungen (mehrfach) ohne Ergebnis
    - Sono der Beckenorgane ohne Befund
    - MRT: stellte, neben den bekannten Myomen, je eine kleine Zyste an beiden Eierstöcken fest. - Darmspiegelung ohne Befund
    - letztendlich 11/12 Bauchspiegelung: Entfernung einer Verwachsung am Enddarm. Links Zystenentfernung Eierstock und rechts am Eileiter

    Dann 6 Wochen RUHE!
    Vor einer Woche ging das einseitige Ziehen wieder los und gipfelte am Montag in sehr starken krampfartigen Schmerzen rechts. Von der Zeit her passt ein Eisprung. Dienstag und Mittwoch ein leichten Wundschmerz/Ziehen, vorgestern wieder krampfartiger und nachmittags setzten bis gestern Abend Schmierblutungen ein. Heute morgen wurde daraus eine Abbruch-Blutung (am 15. Zyklustag!).
    Als ich gestern Mittag bei meiner FA war, konnte sie nichts feststellen, außer dass ich einen Eisprung gehabt habe. Auf meine Vorschläge zu Lösungs- Möglichkeiten wurde Entfernung des Eierstocks oder Hormontabl. von der FA bejaht. Habe mich für die Hormone entschieden. Es wurde aber nicht weiter darüber gesprochen

    Ich hätte gern eure Meinung/Antwort zu folgendes:
    - das Mittel Cliovelle wird eigentlich in der Menopause gegeben, also wann fange ich am besten mit der 1. Einnahme an?
    - ich gehe jetzt davon aus, dass die Schmerzen gynäkologischer Art sind. Nachdem ich jetzt bei der Abbruchblutung starke Krämpfe habe - aber auch diese einseitig!!! - frage ich mich, ob es auch die durch Myome-lädierte Gebärmutter sein kann (meine mich zu erinnern, dass die Myome überwiegend rechtsseitig sind). Wäre dies möglich?

    Danke für die Geduld beim Lesen!
    (bin 49 Jahre)


  • Re: Unterbauch(Eierstock?)schmerzen


    Hallo,

    ich würde in dem Fall auch zu der geplanten Hormontherapie raten. Mit der Einnahme können Sie zu jedem, beliebigen Zeitpunkt beginnen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Unterbauch(Eierstock?)schmerzen


      Ich kenne das da ich gerade selber schmerzen habe.Es trückt und schmerzt besonderst beim Wasserlassen.Das beste ist alles unten raus.Da du in deinem Alter eh keine Kinder mehr bekommen kannst ist das vieleicht das beste. Gute besserung .lg Vamp 31

      Kommentar