• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme nach Blasenentzündung.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme nach Blasenentzündung.

    Jetzt erstmal was ganz genaues zur Vorgeschichte: Ich hatte seit Juli eine Blasenentzündung, die wurde nur ganz spontan festgestellt, da ich keinerlei Beschwerden hatte. Und dadurch habe ich das ganze auch nicht ernst genommen, bis ich dann wirklich Schmerzen bekam. Zuvor hatte ich aus Unsicherheit, da ich in der 3ten Woche der Pille eine Tabletten vergessen hatte, an dem Sonntag, ca. 24 Stunden nach dem Vergessen eine Pille danach genommen. An dem Montag bekam ich dann die Blasenschmerzen, Dienstag dann die Antibiotika, Cotrim Forte. Meine Pille habe ich regulär weiter genommen bis Freitag (auch wenn sie nicht gewirkt hat, durch die Antibiotika). Meine Periode kam dann am Mittwoch in der nächsten Woche (sehr stark, wahrscheinlich durch die Pille danach). Die Behandlung der Antibiotika habe ich am Tag 8/10 abgebrochen, durch die starken Nebenwirkungen. Jetzt, fast 2 Wochen nach der Behandlung, juckt seit gestern meine Scheide. NUR der Scheideneingang juckt sehr, vor allem wenn ich zu lange sitze. Es fühlt sich sehr trocken, eher schon "roh" an, brennt aber nicht. Nach den Antibiotika habe ich ein homöopathisches Mittel für die Blase bekommen (Canephron), das nehme ich jetzt seit Freitag nicht mehr. Meine konkrete Frage ist, könnte ich jetzt einen Pilz haben, durch die Antibiotika-Behandlung? Oder was könnte das sein? Der Ausfluss ist normal, riecht auch nicht anders, es juckt lediglich, vom Scheideneingang in Richtung Hintern.

  • Re: Probleme nach Blasenentzündung.

    Hallo,

    es kann sich hier durchaus um eine Pilzinfektion handeln, raten würde ich daher zur Anwendung eines rezeptfreien Präparates wie z.B. KadeFungin.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar