• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Blasendruck infolge Gebärmutterentfernung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasendruck infolge Gebärmutterentfernung

    Liebe Forenbenutzer,
    eine grauenvolle Situation belastet unsere Familie, besonders meine Mutter. Ich bitte um hilfreiche Beiträge von Frauen, die schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
    Meine Mutter hat seit ca. einem dreiviertel Jahr einen massiven Druck auf ihre Blase gespürt, vor allem wenn sie ihre Tage hatte.Dazu kam, dass sie eine Blasenentzündung hatte und später Antibiotika nahm. Die Ärzte diagnostizierten, dass die Gebärmuttermyome operativ entfernt werden müssen. Dies geschah dann auch vor einem Monat durch einen Bauchschnitt. Was uns nun alle verwundert ist, dass sie ca. einen Monat vor der OP nur noch einen sehr leichten Druck auf die Blase verspürte. Seit der OP leidet sie Tag und Nacht, 24 Stunden am Tag. Sie weint, ist psychisch labil und kann sich nicht wirklich ablenken, denn sie spürt diesen brachialen Druck permanent und keiner der Ärzte kann einen Grund nennen. Die Schwestern, ihre Gynäkologin, der Urologe, der operierende Arzt , alle sagen, sie solle abwarten. Doch sie hält es nicht mehr aus. Sie probiert Tee und nimmt zusätzlich Antibiotikum, jedoch hilft gar nichts.
    Ich versuche nun durch das Internet eine Ursache zu finden, obwohl ich keine große Hoffnung mehr besitze. Ich danke für jede Antwort .

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Blasendruck infolge Gebärmutterentfernung


    Hallo,

    aus der Ferne ist in dem Fall leider kaum eine Diagnose zu stellen. Möglich wäre, dass Verwachsungen die Beschwerden auslösen. Es bleibt nur, unbedingt auf einer weiteren Abklärung zu bestehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar