• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

    Hallo, ich habe ein ungutes Gefühl und frage mich, ob meine Symptome einfache Nebenwirkungen der ersten Pille sind oder einer Schwangerschaft.
    Habe mir vor kurzem die Pille verschreiben lassen, jedoch erst nach meinem Urlaub damit anfangen wollen, da ich eventuelle Nebenwirkungen erst nach dem Urlaub haben wollte. Mein Freund und ich haben dann am 29.9. zwar keinen GV gehabt, jedoch haben wir Angst, dass durch seine Hand durch den Lusttropfen, Sperma eingedrungen ist, was eine Schwangerschaft auslösen könnte.
    4 Tage darauf, am 3.10. kam dann meine Menstruation, jedoch habe ich dann (wie von der FA gesagt) ab dem Tag mit meiner ersten Pillen Packung angefangen und kann demnach nicht beurteilen, ob meine Mens gleich war oder nicht, da durch die Pille Schmierblutungen usw auftreten, die bis jetzt immer noch andauern.
    Habe dann im Internet gelesen, dass einige Tage nach einer Befruchtung Nidationsblutungen auftreten können. Aber es könnten ja genau so gut die Abbruch bzw. Schmierblutungen durch die Pille sein. Habe also weil ich mich so unwohl fühle, heute am 21.10. also 22 Tage später einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ ist. Konnte ihn ja nicht nach meiner Regel ausrichten, da ich bald nur die durch die Pille künstlich herbeigeführte Regelblutung bekommen werde... Sind 22 Tage ausreichend?
    Kann ich mich auf den Test verlassen? Ist die Wahrscheinlichkeit durch eventuelle Lusttropfen am eingeführten Finger schwanger zu werden hoch?

  • Re: Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

    Die Wahrscheinlichkeit ist eher sehr gering.
    Am Finger hätte genug Flüssigkeit kleben müssen, um die Spermien fit zu halten, meist sind sie aber schon angetrocknet bis sie eingeführt sind und dann müssten sie auch recht tief eingeführt werden. An den Fingern bleibt auch nicht so viel Flüssigkeit hängen, das evtl. Spermien den Weg zur Vagina schadlos überstehen, dann wird meist auf dem Weg noch was abgestreift, das sind einfach zu viele Widrigkeiten für einen einsamen Lusttropfen.
    Wenn dein Freund vorher uriniert hat und zwischendurch keinen Samenerguss hatte, dann geht die Wahrscheinlichkeit schon gegen Null.

    An deiner Stelle würde ich mir da keine Sorgen machen und ich denke auf den Test kannst du dich verlassen

    Kommentar


    • Re: Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

      Er hatte keinen Samenerguss.. Ich weiß, dass mich das eigentlich beruhigen sollte, aber man kennt es ja... Manchmal steigert man sich in sowas rein. Meinen nächsten FA Termin habe ich erst Ende November, und mir wäre es irgendwie unangenehm, ihr diese Fragen zu stellen, wo bei es dann schon relativ spät wäre. Bis dahin müsste ich doch auch definitiv Anzeichen bekommen oder mal einen positiven Schwangerschaftstest machen?!

      Kommentar


      • Re: Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

        Du solltest dich jetzt nicht auf häufige Schwangerschaftstest versteifen, das bringt ja nicht viel, warte halt noch etwas mach noch einen und glaube ihm dann auch.
        Das kannst du eigentlich schon jetzt machen, dem Test glauben, wenn du dich da hinein steigerst bringt es auch nichts, außer Zweifel wo du eigentlich keine haben müsstest.

        Kommentar



        • Re: Schwanger durch Lusttropfen oder Nebenwirkungen?

          Danke erstmal für die Antwort :-) Ist halt verunsichernd, wenn einige Symptome während der Pille auftauche, die auch auf eine Schwangerschaft hinweisen könnten, wie Unterleibsbeschwerden, etwas spannen in den Brüsten undsoweiter. Aber wahrscheinlich hast du recht und ich sollte mich nicht aufregen

          Kommentar