• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterleibsschmerzen, Kokkenflora

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterleibsschmerzen, Kokkenflora

    Hallo,

    Ich habe seid gestern starke Schmerzen im Unterleib auf der linken Seite und recht weit unten die bis in den Rücken ausstrahlen. Konnte Nachts kaum schlafen deshalb....
    Bin heute zum FA, dort wurde ein Ultraschall gemacht und eine vaginale Untersuchung und ein Abstrich durchgeführt. Ohne Ergebnis! Die Ärztin teilte mir mit, dass ich eine Kokkenflora hätte.
    Ursachen für die Schmerzen fand sie keine und verschrieb vorsorglich ein Antibiotikum zum Einnehmen falls die Schmerzen von einer Blasenentzündung kämen und wegen den Kokken.
    Im Urin war kein Blut, nur Eiweiss

    Da die Schmerzen schlimmer wurden fuhr ich später zum Urologen, der vermutet einen Nierenstein, der im Harnleiter steckt, in der Niere selbst waren keine Steine, kein Rückstau. Im Urin wieder nur Eiweiß.

    Meine Fragen:
    Muss eine Kokkenflora immer behandelt werden?
    Der Urologe riet vom Antibiotikum wegen einer Blasenentzündung ab, er schloss diese Diagnose aus.
    Können solche Schmerzen vom Eisprung hervorgerufen werden (ich verübte im Langzeitzyklus mit NuvaRing), das meinte die FÄ als mögliche Ursache?

  • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


    Hallo,

    ein Eisprung verursacht nicht solche Beschwerden und zudem findet er unter Anwendung des Rings nicht statt, sodass dies ganz sicher nicht die Ursache ist. Bei einer massiven Entzündung kann eine antibiotische Behandlung angebracht sein, hat diese keinen Erfolg, bliebe nur eine weitere Abklärung.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


      Danke für die Antwort!
      Meine Ärztin meinte, dass es bei 20% der Anwenderinnen des NuvaRings zum Regelmäßigen Eisprung käme, stimmt das nicht? Hab etwas bedenken, ob ich ihrer Diagnose noch trauen kann, das Ultraschallgerät war uralt und ich fand, dass man kaum etwas erkennen konnte (arbeite selbst in dem Bereich)......nicht dass sie was übersehen hat???

      Die Schmerzen sind kein bisschen besser, ich habe 3 l Tee getrunken gestern Abend und 2x 30 Tropfen Novalgin genommen - leider ohne größeren Erfolg!

      Kommentar


      • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


        Hallo,

        wenn es in 20% der Ringanwendung zu einem Eisprung käme, wäre das keine brauchbare Verhütungsmethode. Ich würde Ihnen in dem Fall doch zu einem Arztwechsel raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


          Oje.....na da habe ich ja eine Volltreffer gelandet
          Ich hatte nämlich auch total irritiert nachgefragt, ob der Schutz denn dann verloren wäre und sie meinte nein, weil der Ring ja auch noch anders wirkt....

          Wäre es ratsam wegen der Unterleibsschmerzen einen anderen Gynäkologen aufzusuchen oder erstmal abzuwarten?
          Ich befinde mich in einer Prüfungsphase und habe eigentlich keinerlei Zeit von Arzt zu Arzt zu rennen, habe aber etwas Probleme abzuschätzen wie ernst das Problem ist.
          Die Schmerzen sind minimal besser, wie lange würde so ein Nierenstein denn auf sich warten lassen, bis er aus dem Harnleiter raus wäre?

          Kommentar


          • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


            Hallo,

            der Verlauf kann in einem solchen Fall ganz unterschiedlich sein. Wenn die Schmerzen weiterbestehen, würde ich aber doch zu erneuter Abklärung raten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


              muss ich die Kokkenflora eigentlich behandeln? Habe keine Beschwerden außer den Schmerzen die ja eher eine andere Ursache haben...?

              Kommentar



              • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                Hallo,

                bei Beschwerdefreiheit reicht dabei oft die Anwendung eines Milchsäurepräparates aus.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                  Hallo,

                  So nochmal ein Update:

                  Die Schmerzen sind besser, aber nicht weg. Ich kann immer noch genau einen Punkt links benennen, von dem sie ausgehen. Es schmerzt beim Laufen, Husten, Körperbewegen, Sex, also jede Erschütterung.

                  War heute bei einer Allgemeinmedizinerin (die ich sehr gut finde!) und sie hat Blut abgenommen und mich zum Ultraschall vom Bauch geschickt. Beim Ultraschall wurde nichts gefunden.

                  War dann nochmal auf ihr anraten bei einem Gynäkologen, er hat auch nichts gefunden, Abstrich war ok, Ultraschall (bis auf ein Myom) auch und sonst wurde bei der Untersuchung nur ein Polyp gefunden (den hatte ich schonmal vor einer Weile und er wurde wegoperiert - nun ist er wieder da....). Es wurde noch ein Chlamydienabstrich eingeschickt (der letzte vor 3 Monaten war negativ). Können Chlamydien so etwas verursachen?

                  Aber keine Ursache für die Schmerzen :-/

                  Haben sie noch eine Idee???

                  Die Hausärztin sprach heute auch wieder von einem "Mittelschmerz" ....

                  Kommentar


                  • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                    Hallo,

                    eine Chlamydieninfektion könnte durchaus solche Beschwerden verursachen.
                    Ein Mittelschmerz würde durch den Eisprung verursacht, würde dann aber nicht allzu stark sein und nur kurzzeitig auftreten.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                      Hallo nochmal.....

                      So heute sind die Schmerzen weg - komplett!

                      Blutwerte habe ich bekommen, Leukos waren normal ABER CRP war bei 34,5 (normal unter 5), also schlummert wohl doch irgendwo eine Entzündung oder?
                      Die Ärztin ist etwas ratlos und tippt nun doch auf eine Eierstocksentzündung, die Frage ist: muss ich das behandeln lassen wenn die Schmerzen weg sind und auf dem Ultraschall nichts auffällig war? Oder kann man den Verlauf abwarten und in 2 Wochen die Werte kontrollieren?

                      Kommentar


                      • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                        Hallo,

                        wenn jetzt Beschwerdefreiheit besteht, sollten Sie zunächst den weiteren Verlauf abwarten.

                        Gruss,
                        Doc

                        Kommentar


                        • Re: Unterleibsschmerzen, Kokkenflora


                          Schmerzen sind wieder ganz leicht da.....
                          Chlamydientest war negativ.
                          Langsam bin ich ratlos und die Ärzte auch :-(

                          Kommentar