• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grosse Angst vor gebärmutterentfernung.....

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grosse Angst vor gebärmutterentfernung.....

    Hallo Ihr liebe,
    Ich bin neu hier und brauche ein wenig Unterstützung. Meine GM muss entfernt werden. Da ich 2007 eine Koni.gemacht bekommen habe die vernarbt zugewachsen ist staut sich das Perioden Blut immer und kann nicht ablaufen. Dann muss ich zum kh.oder gyn.dann wird der Muttermund delatiert und dann kann das Blut (hoffentlich) wieder ablaufen. Das ganze hat jahrelang so funktioniert. Im Juni hatte ich meine letzte Ausschabung. Danach habe ich 4 Monate keine Blutung gehabt?...dann immer zum US geschaut ob Schleimhaut aufgebaut ist und dann habe ich seid Dezember nur leichte schmierblutung als Periode. So hab glaube ih alles reingeschrieben puhhhh.....ich habe also jetzt am montag den 28.01.2013 denn op Termin GM Entfernung mit gebärmutterhals vaginal. Aber ich habe so große Angst das ich gestern bei meiner gyn. gesagt habe das ich es gern verschieben würde.sie hat mir gesagt das ich es länger wie zwei Monate nicht heraus schieben kann. Ich habe große Angst vor der zeit danach das Komplikationen auftreten...ahhhhh Hilfe.Wem geht oder Ing es genau so....Achso ich bin 34 Jahre alt.:-)

    Lg Nicki

  • Re: Grosse Angst vor gebärmutterentfernung.....


    Hallo Nicki,

    es handelt sich bei einer solchen Gebärmutterentfernung um einen Routineeingriff, der auf vaginalem Wege sehr schonend ist, von daher besteht also wirklich kein Grund zur Sorge. Auch hormonell, oder sexuell ändert sich danach nichts.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Grosse Angst vor gebärmutterentfernung.....


      Hallochen ,habe grade deinen Bericht gelesen,ich habe auch im Oktober die Gebärmutter mit Hals per Scheide entfernt bekommen,ich bin zwar schon 46 Jahre und meine 3Kinder sind schon gross. Ich muss sagen ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden. Ich habe überhaupt keine Probleme gehabt,der erste Tag zippte es mal en bissl und der Kreislauf machte bissl schlapp, bin am 3 Tag schon wieder im Krankenhaus Treppen gelaufen und zu Hause hatte ich mich auch nicht direkt geschont,da ja auch einiges liegen geblieben ist nach einer Woche,auch eben bei grösseren Kindern,hatte am 12 Tag nach der Op plötzlich Blutungen bekommen,oh schreck wieder ins Krankenhaus gefahren,wurde nachgeschaut und stellte sich heraus ein Stück Naht aufgegangen,also Oberarzt unbedingt angeordnet SCHONEN. Aber Schmerzen hatte ich nach meiner OP nie.

      Kommentar