• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zysten durch Pille?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zysten durch Pille?

    Verzeihung, falls es das Thema schon gibt....

    Ich war im Oktober beim FA wegen Dauerblutungen. Ich nahm damals die Swingo 20 durch.
    Beim Ulltraschall entdeckte mein Arzt Flüssigkeit um einen Eierstock und meinte, die Blutungen könnten von einer geplatzten Zyste kommen. Ich machte eine Woche Pillenpause und wechselte zur Swingo 30 über.
    Die Blutungen sind immer noch weg, nur jetzt habe ich phasenweise Unerleibsschmerzen, ziemlich unregelmäßig, zur Zeit mehrmals am Tag für wenige Stunden und Krämpfe nach dem Orgasmus, mal einseitig, mal beidseitig und mal überall. Zur Zeit schaffe ich es wegen meiner Arbeit nicht zum Arzt, nur belasten mich die Schmerzen schon ziemlich. Könnte die Pille daran schuld sein? Das ist inzwischen meine Dritte Pille, dazu hatte ich schon den Nuvaring und kurze Zeit die Spirale, von den Östrogenen habe ich Migräne bekommen und die Spirale verrrutschte.
    Sollte ich die Schmerzen überprüfen lassen? Ich gehe nicht gerne zum Arzt, deswegen bin ich unsicher.
    (Falls es wichtig ist: Ich bin 19 und nehme die Pille durch, weil ich während der Pillenpause oft depressive Verstimmungen habe)
    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Grüße, SalvateNoctem

  • Re: Zysten durch Pille?


    Hallo SalvateNoctem,

    es könnte sich in dem Fall um eine Entzündung, eventuell auch um eine erneute Zystenbildung handeln. Eine abklärende Untersuchung würde ich in jedem Fall empfehlen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Zysten durch Pille?


      Ich bedanke mich =)

      Salvate Noctem

      Kommentar


      • Re: Zysten durch Pille?

        Sehr geehrter Herr @Dr. Scheufele

        ich habe auch seit ungefähr einem Jahr Probleme. Ich versuche es mal kurz zu erklären. Vor einem Jahr begannen Schmerzen in der rechten leistengegend, mit Übelkeit und Durchfall oder auch mal Verstopfung. Ich war bei meinem FA der erstmal eine Entzündung feststellte und diese örtlich behandelte, leider mit nur kurzem Erfolg. Da es alle 2 bis 3 Monate ständig wieder kam war ich bei verschiedenen Khs und dort bei einem FA und Chirurgen. Aus FA sicht war alles io der Chirurg machte ein bluttest wo der Entzündungswert sehr hoch war. Leistenbruch und Blinddarm Schloss er aber aus!! Immer wieder.

        Des weiteren war ich beim Orthopäden da dann Rückenschmerzen und steißschmerzen hinzu kamen. er verschrieb wärmeumtraschall als Physio wo die Behandlung zwar anschlug aber dennoch wieder kam. so nun war ich vor 3 Monaten bei einer Chirurgin. Diese veranlasste einen Ultraschall im Kh der Organe und leiste, nix auffälliges, danach veranlasste sie ein MRT, aus chirurgischer Sicht war nix zu erkennen jedoch wurden dort in beiden Eierstöcken innen mehrere zysten entdeckt. -.-

        Nun meine Fragen. 1. warum hat mein FA bei der Untersuchung ein monat vorm MRT keine gesehen? Ich nehme auch seit knapp über 1 Jahr eine neue Pille die Kleodina? Könnten all diese Beschwerden vllt auch daher komm? sowie auch die zysten oder das diese die Probleme alle 2 bis 3 Monate auslosen?

        Ich wäre dankbar um jede Hilfe ich habe seit über einem Jahr daran zu kämpfen und war bei gefühlten 100 Ärzten, Ich hab mich echt versucht kurz zufassen LG Sass9090

        Kommentar



        • Re: Zysten durch Pille?

          Hallo,

          ein Zusammenhang der Beschwerden mit den Zysten ist eher unwahrscheinlich. Es sollte eine weitere Abklärung und Behandlung der Entzündung erfolgen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: Zysten durch Pille?

            Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

            Erst einmal danke für die schnelle Antwort.

            Es wurde schon so viel vermutet aber nichts war es. Lendenwirbel sagte der Orthopäde, dann sagte er Leistenzerrung auf alles wurde behandelt aber nix half auf Dauer. Es kommt immer alle 2 bis 3 Monate wieder.

            Warum hat meine Frauenartzin vor einem Monat noch keine zysten gesehen wenn doch beim MRT viele zu sehen waren? Geht das so schnell? Ich hätte sowas noch nie gehabt und bin etwas ratlos. Neuer Termin beim FA und beim Orthopäden sind schon gemacht. Aber nach über einem Jahr verliert man schon den glauben das es jemals wieder weck geht.

            LG

            Kommentar


            • Re: Zysten durch Pille?

              Leider bleibt hier wirklich nur die weitere Abklärung.

              Kommentar