• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abtreibung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abtreibung

    Ist bei einer Abtreibung eine Vollnarkose zu empfehlen? Ich habe die Wahlmöglichkeit zwischen lokaler Betäubung und Vollnarkose. Sollte man aus Gründen der Sicherheit lieber auf die Narkose verzichten?

  • Re: Abtreibung

    hallo Karin,

    vor einer vollnarkose wird sowieso ekg,blutbild etc. genommen, um festzustellen, ob das bei dir ohne erhöhtes risiko möglich wäre. der eingriff selber dauert normalerweise nicht sehr lange, so ca. 20 minuten (ausschabung), und so eine kurze narkose ist meist gut verträglich.
    ich würde die vollnarkose vorziehen, trotz der mind. 8stündige nahrungskarenz davor (trinken ist auch tabu).
    besprich die details am besten mit deinem operierenden arzt und dem anästhesisten, danach wird dir die entscheidung sicher leichter fallen.
    alles gute
    crash

    Kommentar


    • Re: Abtreibung

      Hallo

      Bei einer lokaler Betäubung bist Du bei Bewusstsein und bei einer Vollnarkose nicht. Die Frage ist, ob Du lieber nichts mitbekommen möchtest. Auf Grund dessen würde ich die Wahlmöglichkeit treffen. Bei der Vollnarkose ist es nur ein kurzer Schlaf von 15-20 Minuten.

      Wünsche Dir alles Gute.

      Lieben Gruss

      tm

      Kommentar


      • Re: Abtreibung

        hallo liebe karin,
        grade bin ich auf deine zeilen gestoßen – ob dir die antworten hier schon weitergeholfen haben?!
        dass du von wahlmöglichkeiten schreibst, berührt mich irgendwie – und macht mich auch traurig der eingriff ist ja für eine frau nicht nur ein rein körperlicher. oft gerät eine frau durch eine ungewollte schwangerschaft in einen tiefen konflikt.... schreiben tust du hier sehr wenig. es ist gut vorstellbar, in welchem gedanken- und gefühlsdurcheinander du steckst oder gesteckt bist. oder was du dir sonst noch für wahlmöglichkeiten gewünscht hättest – andere als die abtreibung.
        vielleicht liest du ja hier nochmal und magst nochmal schreiben, wie es dir inzwischen geht.
        lieben gruß, sandra

        Kommentar



        • Re: Abtreibung

          Hallo,

          ich habe meine beste Freundin zur Abtreibung in das Zentrum für Schwangerschaftsabbruch und Abtreibung in Wien begleitet. Die Dauer beträgt etwa 10 Minuten, wobei die Patientin danach etwa 30 Minuten bis maximal 2 Stunden in den Aufwachzimmer zur sicheren Nachbetreuung verweilt. Das Beratungsgespräch verlief sehr neutral, und sie wurde fachkompetent beraten. Aus dem Gespräch heraus habe ich mitbekommen: Häufiger wird der operative Schwangerschaftsabbruch von den Patientinnen gewählt. Der große Vorteil des operativen Abbruchs ist, dass es sehr rasch geht, die Patientin nichts mitbekommt und keine Schmerzen während des Abbruchs verspürt. Meine Freundin hat sich für eine Vollnarkose entschieden, die sie auch sehr gut vertragen hat. Nach kurzer Zeit nachdem der Schwangerschaftsabbruch vollbracht wurde ist sie aufgewacht und konnte war nach einer Stunden in der Wohnung.

          Kommentar