• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlich Probleme mit Langzeitzyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlich Probleme mit Langzeitzyklus

    Hallo,

    ich nehme bereits seit 22 Jahren die Pille. Mein Präparat besteht aus 0,030 mg / 0,125 mg Wirkstoffe: Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Diese Pille habe ich im Alter von 14 Jahren aufgrund starken Menstruationsbeschwerden verschrieben bekommen und sehr viele Jahre mit der 7-tägigen Einnahmepause angewendet. Nach einiger Zeit kamen leider die Schmerzen wieder und ich habe auf ein Präparat mit einer Zusammensetzung von 0,03 mg/2,0 mg Wirkstoffe: Ethinylestradiol und Dienogest gewechselt (aufgrund von plötzlichen Migräneanfälle aber nur 2 Monate lang). Seither nehme ich mein Präparat mit 0,030 mg / 0,125 mg Wirkstoffe: Ethinylestradiol und Levonorgestrel im Langzeitzyklus. Zuerst viele Jahre mit nur 2 Abbruchblutungen im Jahr. Leider hat auch dies irgendwann nicht mehr funktioniert und ich musste auf 4 Abbruchblutungen pro Jahr steigern.

    Im August diesen Jahres hatte ich dann zum ersten Mal eine Zwischenblutung und habe sofort die 7 tägige Einnahmepause eingeleitet. Leider habe ich jetzt schon wieder nach nur 10 Pillen aus dem Blister eine ziemlich starke und auch schmerzhafte Blutung die bereits 11 Tage anhält.

    Meine Frauenärztin hat mir geraten nur noch 2 Blister in Folge zu nehmen. Allerdings weiß ich jetzt nicht ob ich sofort nach meinem jetzigen Blister die Pause einlegen soll (ich habe noch 1 Pille inklusive heute und ja auch immer noch eine leichte Blutung) oder ob ich ohne Pause weitermachen soll?

    Was würden Sie mir raten?

    VG
    silh

  • Re: Plötzlich Probleme mit Langzeitzyklus

    Hallo,

    in diesem Fall würde ich eher zum Einlegen der Pause raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Plötzlich Probleme mit Langzeitzyklus

      Hallo Dr. Scheufele,

      vielen Dank für Ihren Ratschlag. Habe ihn jetzt auch befolgt und seit gestern die Pause eingelegt. Bekomme ich dann eigentlich trotz den Blutungen der letzten 12 Tage während der Pause gleich wieder eine Blutung?

      VG

      silh

      Kommentar